daranmachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

daranmachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mache daran
du machst daran
er, sie, es macht daran
Präteritum ich machte daran
Konjunktiv II ich machte daran
Imperativ Singular mach daran!
Plural macht daran!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
darangemacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:daranmachen

Worttrennung:

da·r·an·ma·chen, Präteritum: mach·te da·r·an, Partizip II: da·r·an·ge·macht

Aussprache:

IPA: [daˈʁanˌmaxn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, reflexiv: etwas in Angriff nehmen, etwas mit Tatkraft beginnen

Synonyme:

[1] angehen, anpacken, beginnen, beigehen, darangehen, drangehen, dranmachen, loslegen

Gegenwörter:

[1] aufschieben, hinauszögern

Beispiele:

[1] Wir wollten doch den Keller aufräumen. Sollen wir uns jetzt mal daranmachen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „daranmachen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „daranmachen
[1] The Free Dictionary „daranmachen
[1] wissen.de „daranmachen
[1] canoonet „daranmachen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldaranmachen