daheim ist daheim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

daheim ist daheim (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

da·heim ist da·heim

Aussprache:

IPA: [daˈhaɪ̯m ɪst daˈhaɪ̯m]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zu Hause, in der Heimat fühlt man sich am wohlsten, ist es am schönsten

Beispiele:

[1] „‚Noch einmal gilt's heut: daheim ist daheim‘, sagte sie zum Vetterlein. / ‚Man ist daheim, wo man liebt‘, entgegnete der. / Sie besann sich. / ‚Wissen Sie was – ich glaub – man kann nur lieben, wo man daheim ist.‘“
[1] Das Seniorenheim ist zwar schön, aber daheim ist halt daheim!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9 „daheim ist daheim!“, Seite 153