dackeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dackeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dackele
du dackelst
er, sie, es dackelt
Präteritum ich dackelte
Konjunktiv II ich dackelte
Imperativ Singular dackel!
dackele!
Plural dackelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gedackelt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:dackeln

Worttrennung:
da·ckeln, Präteritum: da·ckel·te, Partizip II: ge·da·ckelt

Aussprache:
IPA: [ˈdakl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild dackeln (Info)
Reime: -akl̩n

Bedeutungen:
[1] langsam gehen, oftmals ohne Energie und watschelnd im Gang

Herkunft:
vom Substantiv Dackel

Sinnverwandte Wörter:
[1] bummeln, gondeln, pilgern, schippern, schleichen, schlurfen, tappen, traben, trödeln, trollen, trotteln, trotten, trudeln, wackeln, watscheln, zockeln, zotteln, zuckeln

Gegenwörter:
[1] galoppieren, rasen, rennen, stürmen, traben

Oberbegriffe:
[1] gehen

Unterbegriffe:
[1] andackeln, hindackeln, hinterherdackeln

Beispiele:
[1] „Das fällt sonst vermutlich ein bißchen auf, wenn ihr mit euren verdreckten Tretern durch die Fußgängerzone dackelt.[1]
[1] „Mühselig schälte sie sich aus den Laken, hüllte sich in einen seidenen Morgenmantel und dackelte zur Tür.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dackeln
[*] canoonet „dackeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „dackeln
[1] Duden online „dackeln

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: deckeln, kacheln