cocaïne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

cocaïne (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la cocaïne

Worttrennung:

co·ca·ïne, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kɔ.ka.in]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Kokain

Herkunft:

seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bezeugte Ableitung zu dem Substantiv coca → fr „das Coca“ mit dem Suffix -ine → fr „-in“[1][2]

Synonyme:

[1] coco, coke

Oberbegriffe:

[1] alcaloïde
[1] stupéfiant, drogue

Beispiele:

[1] » Contemplez les autres — les heureux d’ici-bas, — voyez-les se ruer dans les plaisirs qui tuent, se complaire aux vices et aux poisons, se bourrer de cocaïne, de morphine, de haschich, d’opium, d’éther ou tout simplement de whisky ou de champagne. «[3]
Betrachten Sie die anderen – die Glücklichen von hier unten, – sehen Sie, wie sie auf die Freuden stürmen, die sie töten, wie sie sich an den Lastern und Giften erfreuen, sich mit Kokain, Morphin, Haschisch, Opium, Ether oder ganz einfach mit Whisky oder Champagner vollstopfen.
[1] » On s’endort — nonchalamment on rêve
— éther — laudanum, opium, morphine,
cocaïne —«[4]
Man schläft ein – lässig träumt man
— Ether — Laudanum, Opium, Morphin,
Kokain

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] prendre de la cocaïne, priser de la cocaïne, snifer de la cocaïne

Wortbildungen:

[1] cocaïne-base, cocaïnisation, cocaïnomane, cocaïnomanie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „cocaïne
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „cocaïne
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „cocaïne
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „cocaïne
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 455
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 216

Quellen:

  1. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „cocaïne
  2. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 455
  3. Wikisource-Quellentext „Victor Méric, Le Crime des Vieux, II. Dans les glandes
  4. Wikisource-Quellentext „Clément Pansaers, L’Apologie de la paresse

cocaïne (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

cocaïne

Worttrennung:

co·ca·ï·ne, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kokaˈinə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild cocaïne (Info)

Bedeutungen:

[1] Kokain

Oberbegriffe:

[1] drug, narcotisch middel

Beispiele:

[1] Cocaïne is een uit coca verkregen narcotisch middel.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] cocaïne snuiven

Wortbildungen:

[1] cocaïnebaron cocaïnehandel, cocaïnelijn, cocaïnesyndicaat

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Niederländischer Wikipedia-Artikel „cocaïne
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „cocaïne
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „cocaïne