cinamomo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

cinamomo (Galicisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

o cinamomo

os cinamomos

Worttrennung:
ci·na·mo·mo, Plural: ci·na·mo·mos

Aussprache:
IPA: [θinaˈmomo̝][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Botanik: (ursprünglich aus dem Süden und Südosten Asiens stammender) kleiner bis mittelgroßer, sommergrüner Baum mit zierlichem, eschenartigem Laub, fliederartig duftenden, violetten Blüten, leuchtend gelben Früchten und mit für den Menschen giftigen Samen (Melia azedarach)

Synonyme:
[1] árbore de santo Outelo

Oberbegriffe:
[1] organismo, planta
[1] árbore

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Galicischer Wikipedia-Artikel „cinamomo
[1] Dicionario da Real Academia Galega: „cinamomo
[1] Dicionario de Dicionarios da lingua galega: „cinamomo

Quellen:

  1. Dicionario de pronuncia da lingua galega: „cinamomo

Ähnliche Wörter (Galicisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 3: cardamomo, cinámico


cinamomo (Portugiesisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

a cinamomo

as cinamomos

Worttrennung:
ci·na·mo·mo, Plural: ci·na·mo·mos

Aussprache:
IPA: [sinaˈmɔmʊ][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Botanik; Brasilien: (ursprünglich aus dem Süden und Südosten Asiens stammender) kleiner bis mittelgroßer, sommergrüner Baum mit zierlichem, eschenartigem Laub, fliederartig duftenden, violetten Blüten, leuchtend gelben Früchten und mit für den Menschen giftigen Samen (Melia azedarach)

Herkunft:
Entlehnung des griechischen κιννάμωμον (DIN 31634: kinnamōmon) → grc[2]

Synonyme:
[1] Brasilien: amargoseira, árvore-santa, jasmim-azul, jasmim-de-soldado, jasmim-soldado, lilás-da-índia, lilás-das-antilhas, lírio-da-índia, margosa, nimbo, niumbó, sabonete-de-soldado

Oberbegriffe:
[1] organismo, planta
[1] árvore

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Portugiesischer Wikipedia-Artikel „cinamomo
[1] LEO Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „cinamomo
[1] Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „cinamomo
[1] Julio S[eabra]. Inglez Souza, Aristeu Mendes Peixoto, Francisco Ferraz de Toledo, Klaus Reichardt (Herausgeber): Enciclopédia Agrícola Brasileira. C - D, 2, Editora da Universidade de São Paulo, São Paulo 1998, ISBN 85-314-0460-6, Seite 331–332 (Google Books).
[1] Aurélio Buarque de Holanda Ferreira: Miniaurélio Século ⅩⅪ: O minidicionário da língua portuguesa. 4a edição revista e ampliada do minidicionário Aurélio, 9a impressão, Editora Nova Fronteira, Rio de Janeiro 2002, ISBN 978-85-209-1104-4, Stichwort »ci·na·mo·mo«, Seite 154.

Quellen:

  1. Nach Gustavo Augusto de Mendonça Almeida: Aeiouadô. A pronunciation dictionary for Brazilian Portuguese. 7. April 2014 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2018).
  2. Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „cinamomo

Ähnliche Wörter (Portugiesisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 2: cinamo, cinamolgo
Levenshtein-Abstand von 3: cardamomo


cinamomo (Spanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

el cinamomo

los cinamomos

Worttrennung:
ci·na·mo·mo, Plural: ci·na·mo·mos

Aussprache:
IPA: Ceceo: [θinaˈmomo];[1][2] Seseo: [sinaˈmomo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Botanik: (ursprünglich aus dem Süden und Südosten Asiens stammender) kleiner bis mittelgroßer, sommergrüner Baum mit zierlichem, eschenartigem Laub, fliederartig duftenden, violetten Blüten, leuchtend gelben Früchten und mit für den Menschen giftigen Samen (Melia azedarach)

Herkunft:
Es handelt sich um eine seit 1438[3] bezeugte Entlehnung des lateinischen cinnamōmum → la,[3][4] welches seinerseits griechischem κιννάμωμον (DIN 31634: kinnamōmon) → grc entstammt.[3]

Synonyme:
[1] acederaque, agriaz
[1] Puerto Rico: adelaila, alelaila, alilaila, lilaila
[1] Dominikanische Republik: alilaila, lilayo
[1] Argentinien, Guatemala, Kuba, Nicaragua, Uruguay: paraíso
[1] Kolumbien: pestaña

Oberbegriffe:
[1] organismo, planta
[1] árbol

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Spanischer Wikipedia-Artikel „cinamomo
[1] Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „cinamomo
[1] PONS Spanisch-Deutsch, Stichwort: „cinamomo
[1] Langenscheidt Spanisch-Deutsch, Stichwort: „cinamomo
[1] Real Academia Española, Diccionario esencial de la lengua española, 2006 „cinamomo

Quellen:

  1. PONS Spanisch-Deutsch, Stichwort: „cinamomo
  2. Langenscheidt Spanisch-Deutsch, Stichwort: „cinamomo
  3. 3,0 3,1 3,2 Joan Corominas: Breve Diccionario Etimológico de la Lengua Castellana. Tercera edición muy revisada y mejorada. 4.a Reimpresión, Editorial Gredos, Madrid 1987, ISBN 84-249-1331-0 (rústica), ISBN 84-249-1332-9 (guaflex), Stichwort »CINAMOMO«, Seite 150.
  4. Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „cinamomo

Ähnliche Wörter (Spanisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 2: cinamomino
Levenshtein-Abstand von 3: cardamomo