charismatisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

charismatisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
charismatisch charismatischer am charismatischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:charismatisch

Worttrennung:

cha·ris·ma·tisch, Komparativ: cha·ris·ma·ti·scher, Superlativ: am cha·ris·ma·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [kaʁɪsˈmaːtɪʃ], [çaʁɪsˈmaːtɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild charismatisch (Info), —
Reime: -aːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] das Charisma betreffend, auf Charisma basierend
[2] Charisma, Ausstrahlung habend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Charisma mit den Suffixen -at und -isch

Beispiele:

[1, 2] Heute vor 25 Jahren wurde der charismatische Beatles-Mitbegründer, Weltbürger und Friedensaktivist John Lennon ermordet.[1]
[2] Alan Garcia wurde im Jahr 1985 im Alter von 35 Jahren peruanischer Präsident und gilt als charismatischer Redner.[2]
[2] „Charismatisch war sie nie, aber bislang galt sie als kompetente Technokratin und Expertin für Energiepolitik.“[3]
[2] „Charismatische Führer strahlen mehr als einfach nur Selbstvertrauen aus.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine charismatische Ausstrahlungskraft, eine charismatische Autorität
[2] ein charismatischer Redner

Wortbildungen:

Charismatiker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 354
[1, 2] canoo.net „charismatisch
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoncharismatisch
[1, 2] Duden online „charismatisch

Quellen:

  1. Wikinews-Artikel „25-jähriger Todestag von John Lennon“.
  2. Wikinews-Artikel „Ollanta Humala gewinnt die erste Runde der Präsidentenwahl in Peru“.
  3. Jens Glüsing: Eigentor Brasilien. In: Der Spiegel. Nummer 20, 12. Mai 2014, ISSN 0038-7452, Seite 76.
  4. Tom Wolfe: Das Königreich der Sprache. Blessing, München 2017, ISBN 978-3-89667-588-0, Zitat Seite 114. Englisch The Kingdom of Language, 2016.