casual

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

casual (Englisch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Substantiv ergänzen, Oxford Learner's Dictionary: „casual“

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
casual more casual most casual

Worttrennung:

casual, Komparativ: more casual, Superlativ: most casual

Aussprache:

IPA: [ˈkæʒuəl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht förmlich (besonders bei Kleidung): leger, lässig, entspannt, salopp, zwanglos, Freizeit-…
[2] ohne viel Nachdenken gemacht: beiläufig, gleichgültig, nachlässig
[3] nicht geplant: zufällig, flüchtig
[4] Arbeit, nicht regelmäßig, nicht permanent: gelegentlich, Gelegenheits-…, Neben-…, Aushilfs-…, sporadisch
[5] Beziehungenohne starke Gefühle: flüchtig, gelegentlich, Gelegenheits-…,

Synonyme:

[1] informalungezwungen, formlos; relaxedentspannt, zwanglos
[2] apatheticteilnahmslos, gleichgültig; indifferentgleichgültig; incuriousgleichgültig; insensiblegleichgültig; perfunctoryoberflächlich, flüchtig; unconcernedgleichgültig, unbekümmert
[3] chancezufällig; accidentalzufällig; desultorysporadisch, flüchtig; randomzufällig; incidentalzufällig; contingentzufällig, gelegentlich; fortuitouszufällig; that happens by chance – das zufällig passiert

Sinnverwandte Wörter:

[1] everydayalltäglich; workadayalltäglich, Alltags-…
[2] complacentselbstgefällig; disinterestedunbeteiligt; insouciantsorglos, unbekümmert; nonchalantgleichgültig, nonchalant; uninteresteddesinteressiert
[4] aperiodicunregelmäßig; episodicepisodisch, phasenhaft; erraticunregelmäßig; fitfulunbeständig, ruckartig; intermittentunregelmäßig, unterbrochen; irregularunregelmäßig; occasionalgelegenlich; sporadicunregelmäßig; spottyunregelmäßig; unsteadyunsicher, unregelmäßig
[5] choppywechselhaft, unstet; occasionalgelegenlich; sporadicunregelmäßig

Gegenwörter:

[1] chic - mondän, schick, stilvoll; dressed up - aufgebrezelt, fein gemacht; dressyelegant, schick, schnieke; elegantelegant, vornehm; fashionablemodisch, elegant, chic; formalformell förmlich; neatgepflegt, ordentlich; smartelegant, chic; stylishmodisch, stilvoll
[2] concernedbeteiligt, betroffen; interestedinteressiert
[3] calculatedgeplant, absichtlich; deliberateabsichtlich, bewusst; intendedbeabsichtigt, gewollt; intentionalabsichtlich, beabsichtigt; plannedgeplant; premeditatedvorsätzlich; premeditativevorsätzlich
[4] constantregelmäßig, ständig, andauernd; continuousdurchgehend, continuierlich; periodicregelmäßig, zyklisch; regularregelmäßig; repeatedwiederholt
[5] habitualgewohnheitsmäßig; seriousernsthaft; steadydauerhaft, beständig

Beispiele:

[1] [Anja Aronowsky Cronberg from the London College of Fashion:] „If you look at fashion history, you'll notice how clothing in the Western world has become ever more casual.[1]
[Anja Aronowsky Cronberg vom London College of Fashion:] "Wenn man sich die Modegeschichte anschaut, wird man bemerken, wie die Kleidung in der westlichen Welt immer legerer geworden ist."
[1] I bought some casual clothes in the mall.
Ich habe ein paar Freizeitklamotten im Einkaufszentrum gekauft.
[1] Australians are known for their relaxed and casual attitude to life.[2]
Australier sind bekannt für ihre entspannte und lässige Einstellung zum Leben.
[2] The account outlines the company’s casual attitude towards informational safety.
Der Bericht umreißt die nachlässige Einstellung des Unternehmens zur Informationssicherheit.
[2] In English, you either say "sorry" or "apologies". In Japanese, there are at least 20 different ways. One of the most casual and most frequently used words is "gomen" ごめん.[3]
Im Englischen sagst du entweder "Entschuldigung" oder "Verzeihung". Im Japanischen gibt es mindestens 20 verschiedene Arten. Eines der beiläufigsten und am häufigsten verwendeten Wörter ist "gomen" ご め ん.
[2] Psychology professor Derald Sue says some casual, everyday questions and comments can reveal people's unconscious biases, such as „Where are you really from?“ and „You don't dress like a gay person.“[4]
Der Psychologieprofessor Derald Sue sagt, dass einige beiläufige, alltägliche Fragen und Kommentare die unbewussten Neigungen der Menschen offenbaren können, wie zum Beispiel "Wo kommst du wirklich her?" und "Sie kleiden sich nicht wie eine schwule Person."
[2] Its [WW I] almost casual beginning, between June 28th 1914, when the heir to the throne of Austria-Hungary was assassinated by a Bosnian nationalist, and the first days of August, when Germany declared war on Russia and France, drawing in their ally Britain, has fascinated historians.[5]
Sein [1. Weltkrieg] fast beiläufiger Beginn zwischen dem 28. Juni 1914, als der österreichisch-ungarische Thronfolger von einem bosnischen Nationalisten ermordet wurde, und den ersten Augusttagen, als Deutschland Russland und Frankreich den Krieg erklärte, und [damit] deren Verbündeten Großbritannien hineinzog, hat Historiker fasziniert.
[3] The virus cannot be spread by casual contact.
Das Virus kann nicht durch eine flüchtige Berührung übertragen werden.
[3] U.S. health experts cautioned Friday that the apparent discovery of the Zika virus in saliva and urine from people in Brazil does not necessarily mean the virus can be spread by more casual contact with infected people, such as through kissing.[6]
US-Gesundheitsexperten warnten am Freitag davor, dass die offenkundige Entdeckung des Zika-Virus im Speichel und Urin von Menschen in Brasilien nicht notwendigerweise bedeutet, dass das Virus durch flüchtigeren Kontakt mit infizierten Menschen verbreitet werden kann, wie beispielsweise durch Küssen.
[4] LCBO employees ratified a new collective agreement on Wednesday night. The agreement caps the number of casual employees, improves scheduling and increases job security.[7]
Mitarbeiter der [staatlichen] Firma LCBO haben am Mittwochabend einen neuen Tarifvertrag unterzeichnet. Die Vereinbarung begrenzt die Anzahl der Aushilfsarbeiter, verbessert die Terminplanung und erhöht die Arbeitsplatzsicherheit.
[4] A new study of plantations in Ethiopia and Uganda found casual workers who pick the coffee may be paid less on Fair Trade-dominated farms than on larger plantations or areas without a Fair Trade designation.[8]
Eine neue Studie über Plantagen in Äthiopien und Uganda ergab, dass Gelegenheitsarbeiter, die den Kaffee pflücken, auf Fair-Trade-dominierten Farmen weniger bezahlt bekommen können, als auf größeren Plantagen oder Gebieten ohne Fair-Trade-Kennzeichnung.
[4] America’s gathering economic recovery may make it harder for companies to attract casual labour as easily as they have done in the past few years.[9]
Amerikas sich abzeichnende wirtschaftliche Erholung könnte es für Unternehmen schwieriger machen, Gelegenheitsarbeitskräfte so leicht anzuwerben wie in den letzten Jahren.
[4] Casual gamers. That's the other big group that gets attention from game makers. Inside gaming culture, "hard core" and "casual" are tribal divisions. For the hard core, gaming is the passion. Casual players enjoy games, yet they don't steep themselves in gamer culture rites like midnight openings.[10]
Gelegenheitsspieler. Das ist die andere große Gruppe, die Aufmerksamkeit von den Spielemachern bekommt. In der Spielkultur sind "Hardcore-" und "Gelegenheitsspieler" eigene Ligen. Für den harten Kern ist Gaming die Leidenschaft. Gelgenheitsspieler genießen Spiele, aber sie stürzen sich nicht in die Bräuche der Gamer-Kultur wie Spielbeginne ab Mitternacht.
[4] I am talking about elective drug use, not addiction. I cannot find comparative figures for the United Kingdom, but in the United States casual users of cocaine outnumber addicts by about 12 to one.[11]
Ich spreche von selbstbestimmtem Drogenkonsum, nicht von Sucht. Ich kann keine vergleichbaren Zahlen für das Vereinigte Königreich finden, aber in den Vereinigten Staaten übersteigen die gelegentlichen Kokainkonsumenten [die Zahl der] Drogensüchtigen um etwa [den Faktor] 12.
[5] Casual sex, hookups or one-night stands: whatever you call it, more than half of us will have sex with someone we barely know or don’t expect to date in the future.[12]
Gelegenheitssex, Abschleppen oder One-Night-Stands: Wie auch immer Sie es nennen, mehr als die Hälfte von uns wird Sex mit jemandem haben, den wir kaum kennen oder nicht erwarten, in der Zukunft mit ihm/ihr auszugehen.
[5] Sex within relationships is said to improve cardiovascular health, reduce depression and boost immunity, but social science research has often linked casual encounters to feelings of sexual regret, low self-esteem and psychological distress, especially among women.[13]
Sex innerhalb von Beziehungen soll die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessern, Depressionen reduzieren und das Immunsystem stärken, aber die sozialwissenschaftliche Forschung hat oft flüchtige Treffen verbunden mit Gefühle von sexuellem Bedauern, geringem Selbstwertgefühl und psychischem Stress, besonders bei Frauen.
[5] Stories about casual sex on college campuses have long been a staple of cable news. But the truth is more nuanced.[14]
Geschichten über Gelegenheitssex auf Universitätscampussen sind seit langem ein Grundpfeiler der Nachrichten. Aber die Wahrheit ist nuancierter.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: casual clotheszwanglose, legere Kleidung, Freizeitkleidung
a casual blouse – eine Freizeitbluse
a casual shirt – ein Freizeithemd
casual wearFreizeitkleidung
a casual attitude – eine lässige Haltung, eine lässige Einstellung
a casual discussion – ein zwangloses Gespräch
[1] mit Adjektiv: smart casual - sportlich elegant
[2] mit Substantiv: a casual inspection – eine nachlässige, flüchtige Untersuchung
a casual remark – eine beiläufige Bemerkung
mit Substantiv: casual racismbeiläufiger (nicht: offener, hasserfüllter) Rassismus (wie er beispielsweise beim Erzählen von Witzen geprägt wird)
[3] mit Substantiv: a casual acquaintance – ein flüchtiger Bekannter, eine flüchtige Bekannte, eine flüchtige Bekanntschaft
a casual glance – ein flüchtiger Blick
a casual observer – ein zufälliger Beobachter, eine zufällige Beobachterin
a casual passer-by – ein zufälliger Passant, eine zufällige Passantin
[4] mit Substantiv: casual customergelegentlicher Kunde, Laufkunde
casual earningsNebeneinkünfte
casual employeeAushilfskraft
casual labourGelegenheitsarbeit
casual labourerGelegenheitsarbeiter, Gelegenheitsarbeiterin
a casual user of scissors – ein gelegentlicher Konsument von Marihuana
casual workGelegenheitsarbeit
casual workerGelegenheitsarbeiter, Gelegenheitsarbeiterin
[4] in Kombination: employed on a casual basisgelegentlich beschäftigt
[5] mit Substantiv: casual sexGelegenheitssex
casual encounterflüchtiges, einmaliges, zufälliges Treffen
a casual fling – eine flüchtige Affäre

Wortbildungen:

[1] casual (noun) – Gelegenheitsarbeiter
[*] casuallygleichgültig, leger, zwanglos

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1-5] Merriam-Webster Online Dictionary „casual
[1-5] Merriam-Webster Online Thesaurus „casual
[1-5] Oxford English Dictionary „casual
[1-5] Oxford Learner's Dictionary: „casual“
[1-5] Cambridge Dictionaries: „casual“
[1-5] Macmillan Dictionary: „casual“ (britisch), „casual“ (US-amerikanisch)
[1-5] Collins Wörterbuch „casual
[1-5] Longman Dictionary of Contemporary English: „casual
[1-5] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „casual
[1-5] LookWayUp-Englisch-Englisch-Wörterbuch „casual
[*] Online Etymology Dictionary „casual
[1-5] The FreeDictionary: „casual“
[1-5] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „casual
[1-5] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „casual
[1,2,4,5] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „casual
[1-5] Beolingus Englisch-Deutsch, Stichwort: „casual
[*] Langenscheidt Englisch-Deutsch, Stichwort: „casual

Quellen:

  1. Jan Tomes: Lifestyle - Men in skirts: How fashion is redefining masculinity. As high fashion designers take their feminine styles to shops, straight men can now wear pink and man buns. But DW's Jan Tomes writes that the latest menswear trends are bland - and some verge on cultural appropriation. In: Deutsche Welle. Englischsprachige Ausgabe. 20. Juni 2017 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2017).
  2. Miranda Luby: Why are Australians so laid back. British Broadcasting Corporation (BBC), London, United Kingdom, 12. Juni 2017, abgerufen am 20. Dezember 2017 (Englisch, capture).
  3. The many ways to say sorry in Japanese. British Broadcasting Corporation (BBC), London, United Kingdom, 14. August 2015, abgerufen am 20. Dezember 2017 (Englisch).
  4. Michel Martin: National - Microaggressions: Be Careful What You Say. NPR (ehemals National Public Radio), Washington D.C., USA, 3. April 2014, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch, Text und Audio zum Nachhören (Dauer: 08:26 mm:ss)).
  5. The Economist explains - Why the first world war wasn’t really - And how George Washington started the first world war. The Economist Newspaper Limited, London, 2. Juli 2014, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch).
  6. Rob Stein: Zika Virus - Zika May Not Spread In Saliva Or Urine, Health Officials Say. NPR (ehemals National Public Radio), Washington D.C., USA, 5. Februar 2016, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch).
  7. LCBO employees ratify new contract that caps number of casual workers - Workers reached a tentative agreement in June, avoiding a strike before Canada Day. CBC Radio Canada, Toronto, Canada, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch, capture).
  8. Fair trade not helping workers who pick crops, study shows - Fair trade monitoring process questioned in wake of findings in Ethiopia and Uganda. CBC Radio Canada, Toronto, Canada, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch, capture).
  9. The future of work - There’s an app for that - Freelance workers available at a moment’s notice will reshape the nature of companies and the structure of careers. The Economist Newspaper Limited, London, 30. Dezember 2014, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch).
  10. The Industry - Hard-Core And Casual Gamers Play In Different Worlds. NPR (ehemals National Public Radio), Washington D.C., USA, 22. November 2013, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch, Text und Audio zum Nachhören (Dauer: 04:11 mm:ss)).
  11. George Monbiot: Yes, addicts need help. But all you casual cocaine users want locking up. I know people who drink fair-trade tea and coffee, shop locally and snort drugs at parties. They are disgusting hypocrites. In: The Guardian Online. 29. Juni 2009, ISSN 0261-3077 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2017).
  12. Luisa Dillner: Is casual sex bad for your wellbeing?. For some, hookups and one-night stands can lead to increased confidence – but, for others, it can damage self-esteem and cause psychological distress. In: The Guardian Online. 10. Oktober 2016, ISSN 0261-3077 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2017).
  13. Luisa Dillner: Is casual sex bad for your wellbeing?. For some, hookups and one-night stands can lead to increased confidence – but, for others, it can damage self-esteem and cause psychological distress. In: The Guardian Online. 10. Oktober 2016, ISSN 0261-3077 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2017).
  14. Shankar Vedantam: Hookup Culture: The Unspoken Rules Of Sex On College Campuses. NPR (ehemals National Public Radio), Washington D.C., USA, 24. Februar 2017, abgerufen am 21. Dezember 2017 (Englisch, Text und Audio zum Nachhören (Dauer: 24:47 mm:ss)).