calamus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

calamus (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ calamus calamī
Genitiv calamī calamōrum
Dativ calamō calamīs
Akkusativ calamum calamōs
Vokativ calame calamī
Ablativ calamō calamīs

Worttrennung:

ca·la·mus, Genitiv: ca·la·mī

Bedeutungen:

[1] Rohr, Schilf
[2] Halm, Stängel
[3] metonymisch: Rohrflöte, Rohrpfeife
[4] metonymisch: Angelrute

Herkunft:

Lehnwort von altgriechisch κάλαμος (kálamos) → grc[1]

Synonyme:

[1] arundo

Beispiele:

[1]
[3] „ille meas errare boves, ut cernis, et ipsum / ludere quae vellem calamo permisit agresti.“ (Verg. ecl. 1,9–10)[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „calamus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 914–915.
[1–4] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „calamus
[1, 2] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „calamus

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „calamus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 914.
  2. Publius Vergilius Maro; Silvia Ottaviano, Gian Biagio Conte (Herausgeber): Bucolica, Georgica. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2013, ISBN 978-3-11-019608-5 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 37.