Zum Inhalt springen

bunta

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

bunta (Ido)

[Bearbeiten]
Vergleichsstufen Partikel + Adjektiv
am wenigsten x minim bunta
weniger x min bunta (kam)
Positiv bunta
Komparativ plu bunta (kam)
Superlativ maxim bunta

Worttrennung:

bun·ta

Aussprache:

IPA: [ˈbʊnta], [ˈbunta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit mehreren deutlich unterschiedlichen, in der Regel unregelmäßig verteilten Farben

Herkunft:

Wurzel (radiko) bunt aus der Ido-Quellsprache (fontolinguo) Deutsch[1]; als neues Wort 1910 vorgeschlagen;[2] geht auf Esperanto bunta → eo zurück

Beispiele:

[1] Mea hundo havas bunta tegumento.
Mein Hund hat ein buntes Fell.

Wortbildungen:

buntigar, buntajo

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „bunta“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „bunta“).
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 148 „bunt, buntscheckig“, Seite 726 „verschiedenfarbig“, Seite 738 „vielfarbig“.
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 36 „bunta“.

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 36 „bunta“.
  2. Nuva vorti propozita. In: Progreso. Oficiala organo di l'Uniono por la Linguo Internaciona. Nummer 25, Paris März 1910, Seite 7 f. (Wikisource, abgerufen am 6. Oktober 2022).