brúka

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

brúka (Färöisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform Aussprache
Präsens
eg brúki [ˈbɹʉut͡ʃɪ]
brúkar [ˈbɹʉukaɹ]
hann, hon, tað
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
brúka [ˈbɹʉuka]
Imperfekt
eg brúkti [ˈbɹʏktɪ]
hann, hon, tað
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
brúktu [ˈbɹʏktʊ]
Imperativ Sg,   brúka! [ˈbɹʉuka]
Imperativ Pl.   brúkið! [ˈbɹʉut͡ʃɪ]
Partizip Präsens   brúkandi [ˈbɹʉukandɪ]
Partizip Perfekt   brúktur (A5) [ˈbɹʏktʊɹ]
Supinum   brúkt [ˈbɹʏkt]

Worttrennung:

brúka

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gebrauchen, benutzen, verwenden
[2] jemanden nur als Mittel zum Zweck für etwas verwenden; ausnutzen

Herkunft:

Das färöische Wort kommt wie dänisch bruge von gleichbedeutend plattdeutsch bruken und ist verwandt mit lateinisch frui „genießen“, von fructus „das Genossene“, wovon z.B. fär. frukt (Frucht) abstammt. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] nýta

Unterbegriffe:

[1] misbrúka

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] brúka hond - die Hände benutzen

Wortbildungen:

brúkarafelag (Verbraucherzentrale, Interessengemeinschaft der Verbraucher), brúkari (Kunde, Konsument, Verbraucher, Benutzer, Anwender), brúkiligur (brauchbar), brúksráð (Gebrauchsanweisung), brúksreglur (Nutzungsbedingungen), brúksross (Arbeitspferd), brúksvøra (Konsumware)


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 108.