bränna sitt ljus i båda ändar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bränna sitt ljus i båda ändar (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

bränna sitt ljus i båda ändarna, bränna ljuset i båda ändar, bränna sitt ljus i bägge ändar

Worttrennung:

brän·na sitt ljus i bå·da än·dar

Aussprache:

IPA: [`brɛ̝nːa ˈsɪtː ˈjʉːs ɪ `boːda `ɛ̝ndar]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] auf eine sehr anstrengende und kräftezehrende Art und Weise leben[1]; mit seinen Kräften nicht haushalten, Raubbau treiben[2]; durch harte Arbeit oder ein ausschweifendes Leben, oft auch durch beides, seine Kräfte allzu schnell verbrauchen[3]; wörtlich: „sein Licht an beiden Enden verbrennen“

Herkunft:

Ljus (Licht) steht in dem Ausdruck bränna sitt ljus i båda ändar für das menschliche Leben oder auch die menschliche Kraft und Macht.[3]

Beispiele:

[1] Hon bränner sitt ljus i båda ändar och är offer för sin egen framgång.
Sie treibt Raubbau mit sich selbst und ist ein Opfer ihres eigenen Erfolges.
[1] Han har bränt sitt ljus i bägge ändar – och älskade det. Just av det skälet beklagar han sig inte.[4]
Er hat Raubbau getrieben – und es geliebt. Genau aus diesem Grund beklagt er sich nicht.
[1] Cornelis Vreeswijk kan sägas ha levt upp till bilden av konstnärsgeniet, som brände sitt ljus i båda ändar.
Man könnte sagen, dass Cornelis Vreeswijk dem Bild des Künstlergenies, das seine Kräfte allzu schnell zwischen Arbeit und Ausschweifung verbraucht , gerecht wurde.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "ljus", Seite 646
  2. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 54
  3. 3,0 3,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „ljus
  4. Sveriges Radio, gelesen 06/2012