bodenlos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bodenlos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bodenlos bodenloser am bodenlosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:bodenlos

Worttrennung:

bo·den·los, Komparativ: bo·den·lo·ser, Superlativ: am bo·den·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ˈboːdn̩ˌloːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bodenlos (Info)

Bedeutungen:

[1] so tief, dass man keinen Grund, kein Ende sehen kann;
[2] übertragen, umgangssprachlich verstärkend: sehr groß, besonders ausgeprägt

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Boden mit dem Suffix (Derivatem) -los

Synonyme:

[2] maßlos, unerhört, unfassbar, unglaublich

Beispiele:

[1] Ich möchte nicht so nahe an den Abgrund treten, weil ich Angst davor habe, in die bodenlose Tiefe zu stürzen.
[1] Den kompletten Wortschatz der ganzen Welt fehlerfrei im Wiktionary aufnehmen zu wollen, ist ein bodenloses Unterfangen.
[2] Seine bodenlose Selbsteingenommenheit macht mich ganz verrückt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein bodenloser Abgrund, ins Bodenlose fallen
[2] eine bodenlose Frechheit, eine bodenlose Unverschämtheit, eine bodenlose Dummheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bodenlos
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbodenlos
[1, 2] The Free Dictionary „bodenlos
[1, 2] Duden online „bodenlos
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „bodenlos
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bodenlos
[*] canoonet „bodenlos