blechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

blechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bleche
du blechst
er, sie, es blecht
Präteritum ich blechte
Konjunktiv II ich blechte
Imperativ Singular blech!
Plural blecht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geblecht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:blechen

Worttrennung:

ble·chen, Präteritum: blech·te, Partizip II: ge·blecht

Aussprache:

IPA: [ˈblɛçn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild blechen (Info)
Reime: -ɛçn̩

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: (widerwillig) für etwas mit Geld bezahlen

Herkunft:

Ableitung des Verbs zu rotwelsch „Blech“ „kleine Münze“ in der Studentensprache in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts[1]

Synonyme:

[1] berappen, bezahlen, zahlen

Beispiele:

[1] Ich soll fünfzehn Euro blechen, nur weil ich mit dem Fahrrad auf der falschen Seite gefahren bin!
[1] Wenn ich mit meiner Klage Erfolg habe, muss er blechen.

Sprichwörter:

[1] Wer nicht kann blechen, der lasse das Zechen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „blechen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „blechen
[1] canoo.net „blechen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonblechen
[1] The Free Dictionary „blechen

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Blech“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bächen, blechern, bechern, blecken, zechen