blíður

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

blíður (Färöisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Stark Schwach Stark Schwach
Nominativ m blíður blíði blíðir blíðu
Akkusativ blíðan blíða blíðar
Dativ blíðum blíðum
(Genitiv) blíðs blíða
Nominativ f blíð blíða blíðar
Akkusativ blíða blíðu blíðar
Dativ blíðari blíðum
(Genitiv) blíðar blíða
Nominativ n blítt blíða blíð
Akkusativ blítt blíða blíð
Dativ blíðum blíðum
(Genitiv) blíðs blíða
Anmerkung: Die Genitivform wird heute nicht mehr verwendet.
Sie ist nur der Vollständigkeit halber aufgeführt.

Worttrennung:

blíð·ur

Aussprache:

IPA: [ˈblʊijʊɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sanft, freundlich, mild, lieb
[2] gastfreundlich
[3] Wetter: heiter, gut

Herkunft:

Das färöische Adjektiv stammt von altnordisch bliðr „froh, freundlich, mild, lieblich“. Die weitere Etymologie ist germanisch *bleiþa- „heiter, mild, fröhlich, freundlich“; indogermanisch *bhlei- „glänzen“. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] vinaligur
[2] hjartaligur, gestablíður
[3] góður

Gegenwörter:

[1] illur, óður, harður
[2] óblíður
[3] ringur

Unterbegriffe:

[1] findarblíður, smørblíður, sorgblíður
[2] burturblíður, gestablíður, inniblíður, óblíður

Beispiele:

[1] Tað er bert eitt sprutt, so er hann blíður aftur.
Das ist nur ein Wutausbruch, aber dann ist er wieder lieb.
[1] Teir skiltust ikki í blíðum.
Sie trennten sich nicht im Guten.
[1] veraltet: Tey eru blíð.
Sie sind lieb (zueinander). (Sie sind ineinander verliebt.)

Redewendungen:

[3] er lambið hvítt, verður árið blítt - ist das Lamm weiß, wird das Jahr gut (wenn das erste neugeborene Lamm, dass man sieht, weiß ist, gibt es schönes Wetter in dem Jahr)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] í øllum blíðum - im besten Sinne
[1] hvørki við blíðum ella hørðum - weder im Sanften noch im Harten (weder im Guten noch im Schlechten)
[1] blíðar heilsanir - liebe/freundliche Grüße

Wortbildungen:

z.B.: blídligur (freundlich), blídni (Freundlichkeit, Gastfreundschaft), blíðan (lieblich), blíði (Sanftheit, Milde), blíðka (mildern, besänftigen), blíðking (Milderung, Besänftigung), blíðlátin (freundlich aussehend), blíðmæli (Schmeicheleien, Euphemismus), blíðmæltur (freundlich, mit sanften Worten), blíðoygdur (mit freundlichem Ausdruck in den Augen), blíðskapur (Freundlichkeit, Gastfreundschaft), blíðskortaður/blíðsnýðutur (mit einem glücklichen, strahlenden Gesicht), blíðspentur (freundlich, mild)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 90.