bitterlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bitterlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bitterlich bitterlicher am bitterlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:bitterlich

Worttrennung:
bit·ter·lich, Komparativ: bit·ter·li·cher, Superlativ: am bit·ter·lichs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈbɪtɐlɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] leicht bitter schmeckend
[2] leicht bitter empfindend
[3] sehr heftig

Herkunft:
mittelhochdeutsch „bitterlich“[1]

Gegenwörter:
[1] süßlich
[3] schwach

Beispiele:
[1] Die Furcht hat einen leicht bitterlichen Geschmack.
[2] Mit seiner bitterlichen Reaktion stieß er auf Unverständnis.
[3] „Der Mangel an Demut ist es, worüber sich Isaac Asimov bitterlich beklagt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bitterlich
[*] canoonet „bitterlich
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbitterlich
[1, 3] The Free Dictionary „bitterlich
[*, 3] Duden online „bitterlich

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „bitter“.
  2. Yanko Tsvetkov: Atlas der Vorurteile. Knesebeck, München 2013, ISBN 978-3-86873-592-5, Seite 46.