bipartit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bipartit (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bipartit
Alle weiteren Formen: Flexion:bipartit

Worttrennung:
bi·par·tit, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Biologie, Anatomie, Mathematik: zweigeteilt, zweiteilig

Herkunft:
zu lateinisch bipartire → la, „in zwei Teile teilen“[1]

Beispiele:
[1] „Ein bipartiter Graph ist ein einfacher Graph, der eine Bipartition besitzt.“[2]
[1] „Dagegen entwickeln sich mutualistische Interaktionen von frei lebenden Arten, die aber zwingend voneinander abhängen, in zweiseitigen (engl. bipartite), artenreichen Netzwerken.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:
bipartiter Uterus, bipartiter Graph

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 8. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-04618-8 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 171, Eintrag „bipartit“
[1] Wikipedia-Artikel „Bipartiter Graph
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bipartit“ (Beispiele im Kernkorpus)
[1] Jacob Heinrich Kaltschmidt: Neuestes und vollständigstes Fremdwörterbuch zur Erklärung aller aus fremden Sprachen entlehnten Wörter und Ausdrücke, welche in den Künsten und Wissenschaften, im Handel und Verkehr vorkommen: Nebst einem Anhange von Eigennamen, mit Bezeichnung der Aussprache bearbeitet, 4. Auflage 1856, Brockhaus, Seite 89

Quellen:

  1. Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 8. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-04618-8 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 171, Eintrag „bipartit“
  2. Wikibooks-Buch „Mathematik-Glossar: Graphentheorie“ (Stabilversion)
  3. Wikibooks-Buch „Mykorrhiza – Pilz-Wurzel-Symbiosen – Die Grundprinzipien“ (Stabilversion)