bewerfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bewerfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bewerfe
du bewirfst
er, sie, es bewirft
Präteritum ich bewarf
Konjunktiv II ich bewürfe
Imperativ Singular bewirf!
Plural bewerft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beworfen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bewerfen

Worttrennung:
be·wer·fen, Präteritum: be·warf, Partizip II: be·wor·fen

Aussprache:
IPA: [bəˈvɛʁfn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛʁfn̩

Bedeutungen:
[1] jemanden oder etwas mit einem durch die Luft beförderten Gegenstand zu treffen suchen
[2] Bauen: eine Fassade durch Bewurf mit einer Schutzschicht (zum Beispiel Zement oder Lehm) verputzen

Herkunft:
Ableitung vom Verb werfen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] beschmeißen, bombardieren, unter Feuer nehmen
[2] verputzen

Gegenwörter:
[1] auffangen

Beispiele:
[1] „Dabei vermieden sie es möglichst den Hügel selbst zu betreten und bewarfen die Tiere mit Steinen und Knüppel oder hetzten die Hunde auf sie.“[2]
[2] „Die meisten Häuser sind hölzerne Gerüste, die man mit Schilf durchflocht, mit Lehm bewarf und mit Schilf bedachte.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] sich gegenseitig bewerfen; jemanden mit faulen Eiern, Tomaten, einem Schneeball bewerfen
[2] mit Lehm, Putz, Mörtel, Zement bewerfen

Wortbildungen:
Bewerfung, Bewurf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bewerfen
[1] canoonet „bewerfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bewerfen
[1] The Free Dictionary „bewerfen
[1, 2] Duden online „bewerfen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bedürfen, erwerben