beschwingen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beschwingen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beschwinge
du beschwingst
er, sie, es beschwingt
Präteritum ich beschwingte
Konjunktiv II ich beschwingte
Imperativ Singular beschwing!
beschwinge!
Plural beschwingt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschwingt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschwingen

Worttrennung:

be·schwin·gen, Präteritum: be·schwing·te, Partizip II: be·schwingt

Aussprache:

IPA: [bəˈʃvɪŋən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪŋən

Bedeutungen:

[1] einer Person eine leichte, heitere Energie (Schwung) vermitteln

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Schwinge mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] animieren, anregen, anspornen, aufmöbeln, aufmuntern, beflügeln, beleben, inspirieren, in Schwung bringen, verlocken, in Wallung versetzen

Gegenwörter:

[1] deprimieren

Beispiele:

[1] Ich lief von den Neuigkeiten beschwingt die Treppen hinunter.
[1] Liebster, du beschwingst meinen Schritt.
[1] „Seine Kunst zu reimen ungewöhnlich, sein Sinn für den Rhythmus so stark und ursprünglich, daß er sehr oft sogar den steifen Alexandriner zu beschwingen vermag.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas beschwingt jemanden, Musik beschwingt, Erinnerungen beschwingen

Wortbildungen:

Konversionen: Beschwingen, beschwingend, beschwingt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschwingen
[*] canoonet „beschwingen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beschwingen
[*] The Free Dictionary „beschwingen
[1] Duden online „beschwingen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beringen, beschwindeln, besingen, erschwingen