beschränken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beschränken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beschränke
du beschränkst
er, sie, es beschränkt
Präteritum ich beschränkte
Konjunktiv II ich beschränkte
Imperativ Singular beschränk!
beschränke!
Plural beschränkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschränkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschränken

Worttrennung:

be·schrän·ken, Präteritum: be·schränk·te, Partizip II: be·schränkt

Aussprache:

IPA: [bəˈʃʁɛŋkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beschränken (Info)
Reime: -ɛŋkn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: einschränken, einengen; begrenzen
[2] reflexiv: bescheiden sein, sich mit etwas zufrieden geben
[3] reflexiv: sich erstrecken, Gültigkeit haben

Herkunft:

etymologisch: Erbwort von mittelhochdeutsch beschrenken → gmhumfassen, versperren[1]
strukturell: Ableitung von Schranke mit dem Präfix be-

Synonyme:

[1] abgrenzen, begrenzen, einengen, einschränken
[2] sich: begnügen, bescheiden, einschränken
[3] sich erstrecken

Beispiele:

[1] Die vorhandene Neigung, exzessive Risiken einzugehen, müsse beschränkt werden.
[1] „[Der Kampf des angolanischen Präsidenten Lourenço] gegen die Misswirtschaft [beschränkt sich] nicht nur auf Familienangehörige des ehemaligen Präsidenten.“[2]
[1] „Splitterfasernackt und unfassbar hässlich – so ist der Nacktmull. Aber den Nager nur auf sein Äußeres zu beschränken, wäre dumm.“[3]
[2] Bis der Prüfungszeitraum vorbei ist, werde ich mich beschränken.
[3] Die gesetzliche Regelung beschränkt sich auf alleinerziehende Mütter mit Kindern.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich auf das Nötigste beschränken

Wortbildungen:

Konversionen: Beschränken, beschränkend, beschränkt
Substantiv: Beschränkung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beschränken
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschränken
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeschränken
[1–3] The Free Dictionary „beschränken
[1–3] Duden online „beschränken

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 284, Eintrag „beschränken“.
  2. Fabian Urech: Sie galt als unantastbare «Prinzessin» Angolas – nun wurden ihre Vermögenswerte eingefroren. In: NZZOnline. 4. Januar 2020, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 12. Januar 2020).
  3. Bernhard Kastner: Hässlich und genial – Der Nacktmull und seine faszinierenden Eigenschaften. In: Bayerischer Rundfunk. 7. November 2017 (URL, abgerufen am 3. April 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beschenken, beschranken