bereden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bereden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich berede
du beredest
er, sie, es beredet
Präteritum ich beredete
Konjunktiv II ich beredete
Imperativ Singular bered!
berede!
Plural beredet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beredet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bereden

Worttrennung:

be·re·den, Präteritum: be·re·de·te, Partizip II: be·re·det

Aussprache:

IPA: [bəˈʁeːdn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːdn̩

Bedeutungen:

[1] gemeinsam einen Sachverhalt diskutieren
[2] abfällig über jemanden oder etwas sprechen
[3] jemanden durch Zureden dazu bringen, etwas zu tun, was ursprünglich nicht in seiner oder ihrer Absicht lag

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs reden mit dem Präfix be-

Synonyme:

[1] besprechen
[2] ausstallieren
[3] überreden

Beispiele:

[1] „Im Vorfeld der Ereignisse wird es viel zu bereden geben.“[1]
[2]
[3] „Da er sehr schön ist, verliebt sich des Königs Tochter bald in ihn, und trotzdem dass er ihr vorstellt, er sei sehr arm, beredet sie ihn zur Flucht mit ihr.“[2]

Wortbildungen:

beredt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bereden
[1, 3] canoonet „bereden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „bereden
[1] The Free Dictionary „bereden
[1–3] Duden online „bereden

Quellen:

  1. Gerald Hosp: Und täglich grüsst die Opec. In: NZZOnline. 21. August 2016, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 17. Dezember 2016).
  2. Georg Widter, Adam Wolf: Volksmärchen aus Venetien. BoD – Books on Demand, 2013, Seite 96 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 17. Dezember 2016)