beleihen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beleihen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beleihe
du beleihst
er, sie, es beleiht
Präteritum ich belieh
Konjunktiv II ich belieh
Imperativ Singular beleih!
beleihe!
Plural beleiht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beliehen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beleihen

Worttrennung:

be·lei·hen, Präteritum: be·leih·te, Partizip II: be·lie·hen

Aussprache:

IPA: [bəˈlaɪ̯ən]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯ən

Bedeutungen:

[1] aus der Sicht des Geldgebers: auf eine Sicherheit einen Kredit (Bargeld) geben
[2] aus der Sicht des Kreditnehmers: etwas als Sicherheit für einen Kredit (Bargeld) geben

Herkunft:

Ableitung vom Verb leihen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] verpfänden

Gegenwörter:

[2] verkaufen

Beispiele:

[1] Der Pfandleiher belieh ohne weiteres die vorgezeigten Schmuckstücke.
[2] Es ist besser, seine Lebensversicherung zu beleihen statt sie zu kündigen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] jemand beleiht etwas

Wortbildungen:

beleihbar, Beleihung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beleihen
[*] canoo.net „beleihen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beleihen
[1] The Free Dictionary „beleihen
[1] Duden online „beleihen

Quellen:

  1. canoo.net „beleihen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: belehren, beleidigen, geliehen, verleihen