beleidigt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beleidigt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
beleidigt beleidigter am beleidigtsten
am beleidigtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:beleidigt
[1] beleidigtes Kind

Worttrennung:

be·lei·digt, Komparativ: be·lei·dig·ter, Superlativ: am be·lei·digts·ten, am be·lei·dig·tes·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈlaɪ̯dɪçt], [bəˈlaɪ̯dɪkt]
Hörbeispiele:Lautsprecherbild beleidigt (Info)
Reime: -aɪ̯dɪçt

Bedeutungen:

[1] in seinen Gefühlen oder in seiner Ehre verletzt sein durch Worte oder Handlungen von jemand anderem

Synonyme:

[1] gekränkt, verunglimpft

Sinnverwandte Wörter:

[1] getroffen, grantig, pikiert, schmollend, verletzt, verärgert, verstimmt
[1] umgangssprachlich: angepiekst, auf den Schlips getreten, eingeschnappt, knatschig, miesepetrig, muksch, sauer, verschnupft

Oberbegriffe:

[1] böse

Unterbegriffe:

[1] nachtragend, vorwurfsvoll

Beispiele:

[1] „Sie ist derart beleidigt, sie redet kein Wort mehr mit mir. Dabei hatte ich mit ihrer Freundin wirklich nur geflirtet.“
[1] Wladimir Putin ist wegen des Sieges der Maidan-Bewegung beleidigt.[1]
[1] Eigentlich sollte sich niemand beleidigt fühlen, wenn man ihn als Armleuchter bezeichnet. Denn das ist ein Kerzenständer mit vielen Verzweigungen, die aussehen wie Arme. Also, eigentlich doch etwas sehr Nützliches![2]
[1] "Nun spiel' doch nicht die beleidigte Leberwurst! Das mit der Mimose habe ich doch nicht so gemeint."[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] derart beleidigt, höchst beleidigt, immerzu beleidigt, keineswegs beleidigt sein, leicht beleidigt, oft beleidigt, persönlich beleidigt, schwer beleidigt, ziemlich beleidigt, zutiefst beleidigt
[1] (eine Beziehung, ein Gespräch) beleidigt abbrechen, (einen Termin) beleidigt absagen, sich beleidigt (von jemandem) abwenden, jemanden beleidigt ansehen, jemandem beleidigt antworten, beleidigt aussehen, etwas beleidigt feststellen, sich beleidigt fühlen, beleidigt gucken, beleidigt klingen, beleidigt maulen, auf etwas beleidigt reagieren, beleidigt scheinen, beleidigt schweigen, beleidigt tun, jemanden beleidigt verlassen, sich etwas/jemandem beleidigt verweigern, sich beleidigt verziehen, (auf jemanden) beleidigt wirken, sich beleidigt zeigen, (von einem Amt, einem Posten) beleidigt zurücktreten, sich (von etwas) beleidigt zurückziehen
[1] ein beleidigter Beamter, eine beleidigte Diva, beleidigte Gefühle, ein beleidigter Gesichtsausdruck, figurativ: eine beleidigte Leberwurst, ein beleidigter Liebhaber, eine beleidigte Majestät, eine beleidigte Miene aufsetzen, ein beleidigter Offizier, ein beleidigter Polizist, eine beleidigte Primadonna, beleidigte Reaktionen, beleidigtes Schweigen, beleidigter Stolz, ein beleidigter Ton, ein beleidigter Tonfall, eine beleidigte Unschuld, ein beleidigter Verlierer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beleidigt
[1] canoonet „beleidigt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeleidigt
[1] The Free Dictionary „beleidigt
[1] Duden online „beleidigt
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „beleidigt
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „beleidigt

Quellen:

  1. Alexander Warkentin: Krim-Krise - Eberhard Schneider: "Putin verspricht zehn Jahre kalten Krieg". In: Deutsche Welle. 18. März 2014 (URL, abgerufen am 1. Juni 2015).
  2. Hanna Grimm: Wort der Woche - Armleuchter. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 1. Juni 2015).
  3. Günther Birkenstock: Sprachbar - Begleitmaterialien - Nur nicht so empfindlich!. Ob unbeachtetes Mauerblümchen oder überempfindliche Mimose, ob allzu schüchtern oder sehr selbstbewusst: In der deutschen Umgangssprache gibt es für jeden menschlichen Charakter ein passendes Etikett. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 1. Juni 2015).

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·lei·digt

Aussprache:

IPA: [bəˈlaɪ̯dɪçt]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯dɪçt

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs beleidigen
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs beleidigen
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs beleidigen
beleidigt ist eine flektierte Form von beleidigen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:beleidigen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag beleidigen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·lei·digt

Aussprache:

IPA: [bəˈlaɪ̯dɪçt]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯dɪçt

Grammatische Merkmale:

beleidigt ist eine flektierte Form von beleidigen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:beleidigen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag beleidigen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.