bekritteln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bekritteln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bekrittele
du bekrittelst
er, sie, es bekrittelt
Präteritum ich bekrittelte
Konjunktiv II ich bekrittelte
Imperativ Singular bekrittel!
bekrittele!
Plural bekrittelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bekrittelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bekritteln

Worttrennung:
be·krit·teln, Präteritum: be·krit·tel·te, Partizip II: be·krit·telt

Aussprache:
IPA: [bəˈkʁɪtl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] etwas oder jemanden grundlos, kleinlich, kleinkrämerisch kritisieren

Herkunft:
Ableitung vom Verb kritteln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] bemäkeln, bemängeln, granteln, herumkritisieren, herummaulen, nörgeln, mosern, motzen

Gegenwörter:
[1] loben

Oberbegriffe:
[1] bewerten, tadeln

Beispiele:
[1] Mußt du immer alles bekritteln?
[1] „Beinahe mein ganzes Leben habe ich so zugebracht, daß ich meinen Nächsten tadelte, bekrittelte, verdammte und beargwöhnte; ich sehe einen Splitter in seinem Auge, aber ich merke nicht den Balken in dem meinigen.“ (1857)[2]

Wortbildungen:
Bekrittelung, Bekrittlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bekritteln
[*] canoonet „bekritteln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bekritteln
[1] The Free Dictionary „bekritteln
[1] Duden online „bekritteln

Quellen:

  1. canoonet „bekritteln
  2. Das heilige Evangelium Jesu Christi. Abgerufen am 6. April 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bekritzeln