bekloppt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bekloppt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bekloppt bekloppter am beklopptesten
Alle weiteren Formen: Flexion:bekloppt

Worttrennung:

be·kloppt, Komparativ: be·klopp·ter, Superlativ: am be·klopp·tes·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈklɔpt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bekloppt (Info)
Reime: -ɔpt

Bedeutungen:

[1] salopp: dumm, töricht

Herkunft:

Partizip II einer Zusammensetzung aus kloppen (niederdeutsch für klopfen) mit der Vorsilbe be-[1]

Synonyme:

[1] behämmert, beknackt, beschränkt, bescheuert; siehe: Verzeichnis:Deutsch/Verrücktheit

Gegenwörter:

[1] klug, schlau, intelligent

Beispiele:

[1] Was für eine bekloppte Idee!
[1] Wie bekloppt muss man sein, um sich ohne einen triftigen Grund in Lebensgefahr zu begeben?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bekloppt sein, jemanden bekloppt machen

Wortbildungen:

Beklopptheit, ein Bekloppter, eine Bekloppte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „bekloppt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bekloppt
[1] canoo.net „bekloppt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbekloppt

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 107

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beklopfen