beklopfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beklopfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beklopfe
du beklopfst
er, sie, es beklopft
Präteritum ich beklopfte
Konjunktiv II ich beklopfte
Imperativ Singular beklopf!
beklopfe!
Plural beklopft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beklopft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beklopfen

Worttrennung:
be·klop·fen, Präteritum: be·klopf·te, Partizip II: be·klopft

Aussprache:
IPA: [bəˈklɔp͡fn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔp͡fn̩

Bedeutungen:
[1] transitiv: mit den Fingern oder einem kleineren Gegenstand etwas sanft anschlagen, oftmals, um es zu untersuchen

Herkunft:
Ableitung vom Verb klopfen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] abklopfen, perkutieren

Gegenwörter:
[1] öffnen

Beispiele:
[1] Sie beugte sich über die Leiche und beklopfte die Taschen des Regenmantels.
[1] Die Ärztin behorchte und beklopfte sie, maß den Blutdruck und prüfte die Reflexe.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] jemand beklopft jemanden oder etwas

Wortbildungen:
Konversionen: Beklopfen, beklopfend, beklopft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beklopfen
[*] canoonet „beklopfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beklopfen
[*] The Free Dictionary „beklopfen
[1] Duden online „beklopfen

Quellen:

  1. canoonet „beklopfen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bekloppt