beisetzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beisetzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich setze bei
du setzt bei
er, sie, es setzt bei
Präteritum ich setzte bei
Konjunktiv II ich setzte bei
Imperativ Singular setze bei!
Plural setzt bei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beigesetzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beisetzen

Worttrennung:

bei·set·zen, Präteritum: setz·te bei, Partizip II: bei·ge·setzt

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ˌzɛt͡sn̩], Präteritum: [ˌzɛt͡stə ˈbaɪ̯], Partizip II:[ˈbaɪ̯ɡəˌzɛt͡st]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beisetzen (Info)
Reime: -aɪ̯zɛt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] zu Grabe tragen, bestatten
[2] etwas hinzufügen

Herkunft:

Zusammensetzung aus der Präposition bei / dem Präfix bei- und dem Verb setzen; im 17. Jh. für „neben anderes setzen, Geld dazugeben“, auch „einen Sarg neben andere in die Gruft setzen“

Synonyme:

[1] bestatten
[2] dazufügen, hinzufügen, zufügen

Gegenwörter:

[1] exhumieren

Unterbegriffe:

[1] beerdigen, begraben, einäschern

Beispiele:

[1] Das Familienoberhaupt wurde unter großer Anteilnahme feierlich beigesetzt.
[2] Mutter setzte dem Schokoladenkuchen immer einen Fingerhut voll Cognac bei.

Wortbildungen:

[1] Beisetzung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beisetzen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beisetzen
[1] canoo.net „beisetzen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeisetzen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beisitzen, besitzen, besetzen