beiläufig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beiläufig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
beiläufig beiläufiger am beiläufigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:beiläufig

Worttrennung:

bei·läu·fig, Komparativ: bei·läu·fi·ger, Superlativ: am bei·läu·figs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ˌlɔɪ̯fɪç], [ˈbaɪ̯ˌlɔɪ̯fɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beiläufig (Info), Lautsprecherbild beiläufig (Info)

Bedeutungen:

[1] nebenbei, wie zufällig erwähnt
[2] österreichisch: ungefähr, etwa

Beispiele:

[1] Sein beiläufiger Kommentar erwies sich als wichtig.
[1] „Eher beiläufig kam sie dann auf das Mordopfer zu sprechen.“[1]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine beiläufige Bemerkung

Wortbildungen:

[1] Beiläufigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beiläufig
[1] canoonet „beiläufig
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeiläufig
[1, 2] The Free Dictionary „beiläufig

Quellen:

  1. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 181.