behirnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

behirnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich behirne
du behirnst
er, sie, es behirnt
Präteritum ich behirnte
Konjunktiv II ich behirnte
Imperativ Singular behirne!
behirn!
Plural behirnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
behirnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:behirnen

Worttrennung:

be·hir·nen, Präteritum: be·hirn·te, Partizip II: be·hirnt

Aussprache:

IPA: [bəˈhɪʁnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild behirnen (Info)
Reime: -ɪʁnən

Bedeutungen:

[1] österreichisch, transitiv, umgangssprachlich: begreifen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Hirn mit dem Derivatem be-

Synonyme:

[1] begreifen, erfassen, verstehen, umgangssprachlich: checken, durchblicken, fressen, gneißen, kapieren, raffen, rallen, schnallen

Beispiele:

[1] „Es gibt halt Menschen, die nichts behirnen oder behirnen wollen.“[1]
[1] „Wie sonst ist es zu erklären, dass einige Spezialisten noch immer nicht behirnt haben, dass auf der Rolltreppe die linke Spur nicht zum Stehen gedacht ist?“[2]
[1] „Wer nicht ausreichend imstande ist, solche Zusammenhänge zu behirnen - was nicht immer ganz einfach ist -, ist letztlich aber weder ausreichend befähigt, halbwegs fundierte politische Entscheidungen zu treffen noch seine eigene Geldgebarung rational und interessengetrieben zu managen.“[3]
[1] „Ausgehend von einem Miniproblem muss man das ganze System behirnen.“[4]
[1] Ich schüttelte ungläubig den Kopf, bis ich behirnte, dass er die Haarreifen meinte.[5]
[1] „[Abgeordnete Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein:] Vielleicht können Sie zumindest das einmal behirnen!“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Das Österreichische Volkswörterbuch: „behirnen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbehirnen

Quellen:

  1. Fritz Neumann: Das permanente Scheitern des Fußballs in Wien. In: Der Standard digital. 16. April 2018 (URL, abgerufen am 31. Mai 2020).
  2. Erich Kocina: Kein Wahlrecht für Rolltreppenfahrer!. In: DiePresse.com. 14. September 2008, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 31. Mai 2020).
  3. Christian Ortner: Mehr „Österreichische Schule“ für Österreichs Schulen. In: Wiener Zeitung Online. 23. Januar 2020 (URL, abgerufen am 31. Mai 2020).
  4. Stephanie Pack-Homolka: Über 200 Jung-Hacker treten zu Wettbewerb an. In: Salzburger Nachrichten Online. 28. Juni 2012, ISSN 1015-1303 (URL, abgerufen am 31. Mai 2020).
  5. Konrad Gregor: Full Kanaan. Science Fiction Roman. neobooks, 2016, ISBN 9783738077711 (zitiert nach Google Books).
  6. Stenographisches Protokoll des österreichischen Nationalrats, XXV.GP, 51. Sitzung / Seite 104