begnaden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

begnaden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich begnade
du begnadest
er, sie, es begnadet
Präteritum ich begnadete
Konjunktiv II ich begnadete
Imperativ Singular begnad!
begnade!
Plural begnadet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
begnadet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:begnaden

Worttrennung:
be·gna·den, Präteritum: be·gna·de·te, Partizip II: be·gna·det

Aussprache:
IPA: [bəˈɡnaːdn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aːdn̩

Bedeutungen:
[1] jemandem eine (unverdiente) Gunst (Gnade) gewähren

Herkunft:
Kompositum aus dem Verb gnaden und dem Präfix be-

Sinnverwandte Wörter:
[1] austatten, auszeichnen, bedenken, beschenken, gewähren, gönnen, schenken, verwöhnen, zuteilwerden lassen

Beispiele:
[1] „Nein, wir wollen aus dem herrlichsten Geschenk, mit dem die Natur uns begnadet hat, kein Werk der Barmherzigkeit machen oder gar eine gemeine Handlung!“[1]
[1] „Der König begnadete ihn mit dem Privileg, engliches Laken oder Bajeten nach Portugal und Gallizien auszuführen, dem ein lateinisches Schreiben beigefügt ist, in dem der dänische König den spanischen um Schutz dieses Handels bittet.“[2]
[1] „Dann schweben sie davon, wie Luxusjachten bei günstigem Wind, und begnaden einen mit einem mystischen Lächeln wie eine Heilige.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] jemanden mit etwas begnaden

Wortbildungen:
Begnadung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „begnaden
[*] canoonet „begnaden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „begnaden
[*] The Free Dictionary „begnaden
[1] Duden online „begnaden

Quellen:

  1. Die Liebesbriefe der Julie de Lespinasse, von Julie de Lespinasse. Abgerufen am 14. März 2017.
  2. Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte, Bände 35-36, 1905. Abgerufen am 14. März 2017.
  3. Ásta Sigurðardóttir, In welchem Wagen? (Originaltitel: Í hvaða vagni?); in: Isländische Erzähler, Hrsg. Kristinn E. Andrésson u. Bruno Kress, Aufbau-Verlag Berlin und Weimar 1968

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: begnadigen