beflecken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beflecken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beflecke
du befleckst
er, sie, es befleckt
Präteritum ich befleckte
Konjunktiv II ich befleckte
Imperativ Singular befleck!
beflecke!
Plural befleckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
befleckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beflecken

Worttrennung:

be·fle·cken, Präteritum: be·fleck·te, Partizip II: be·fleckt

Aussprache:

IPA: [bəˈflɛkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beflecken (Info)
Reime: -ɛkn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: einzelne Stellen von etwas beschmutzen, fleckig machen
[2] transitiv, übertragen: jemandes Ansehen schaden, jemandes Ehre herabsetzen

Synonyme:

[2] beschmutzen, besudeln, entehren

Sinnverwandte Wörter:

[1] bekleckern, bespritzen

Gegenwörter:

[1] entflecken

Oberbegriffe:

[1] beschmutzen, besudeln, verschmutzen, verunreinigen

Beispiele:

[1] „[…] ich muss Bücher fühlen, ich muss sie riechen, sie mit Kaffee beflecken, dann wird das Buch zu meinem Freund.“[1]
[2] „Weil sie die Ehre der Familie befleckt habe, wurde eine junge Frau gemeinschaftlich von ihrem Ehemann und von ihrem Vater getötet, so lautet die Anklage.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas mit Blut beflecken, etwas mit Tinte beflecken, seine Kleidung beflecken, die Tischdecke beflecken
[2] jemandes Ehre beflecken, jemandes Namen beflecken, jemandes Ruf beflecken

Wortbildungen:

Befleckung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beflecken
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beflecken
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeflecken
[1, 2] The Free Dictionary „beflecken
[1, 2] Duden online „beflecken
[*] canoonet „beflecken

Quellen:

  1. Petra Reski: Die Stille ist Teil der Musik. In: Zeit Online. 10. März 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 29. April 2013).
  2. Drohungen bei „Ehrenmord“-Prozess. In: Welt Online. Nummer 11, 14. November 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 29. April 2013).