börja på ny kula

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

börja på ny kula (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

börja på ny kula

Worttrennung:

bör·ja på ny ku·la

Aussprache:

IPA: [`bœrja pɔ ˈnyː `kʉːla]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit einem neuen Durchgang anfangen, ursprünglich im Spiel[1]; von vorn anfangen[2]; von Neuem, aufs Neue, erneut anfangen[3]; wörtlich: „auf einer neuen Kugel beginnen“

Herkunft:

In der Formulierung börja på ny kula ist mit kula eine Spielparti in gewissen Spielen mit Einsatz gemeint. Wenn jemand in dem Spiel „kille“ sagte: „jag vann första kulan“ (ich gewann die erste Kugel), meinte er: „ich habe den ersten Durchgang gewonnen“.[3] Kula ist bei Kartenspielen der Topf, in dem die Einsätze liegen. Er war früher aus einem Holzstück geschnitzt und man nahm als Ausgangsmaterial einen runden, harten Auswuchs an einem Stamm[4], eine sogenannte Beule[5]. Das schwedische Wort kula bedeutet auch „Beule“. Kula kann auch „Kugel“ bedeuten, zum Beispiel en kula av elfenben (eine Kugel aus Elfenbein) wie sie beim Roulett zum Einsatz kommt. Dies hat aber nichts mit dem Idiom börja på ny kula zu tun.

Synonyme:

[1] på nytt[6], anyo

Beispiele:

[1] Klart är också att ägarna kan börja på ny kula i ett skuldfritt bolag medan leverantörerna förlorar pengar.
Klar ist auch, dass die Eigentümer in einem schuldenfreien Unternehmen von vorn anfangen können, während die Lieferanten Geld verlieren.
[1] Eleven " nollställs " efter varje betyg och kan börja på ny kula.
Der Schüler wird nach jedem Zeugnis " auf Null gestellt " und kann von vorn anfangen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Nordisk familjebok. Konversationslexikon och realencyklopedi. 2.Auflage/ Uggleupplagan. 1904-1926, "kille", Band 14, Seite 8
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "kula", Seite 599
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "kula", Seite 293
  3. 3,0 3,1 Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „kula“.
  4. Svenska Akademiens Ordbok „kula
  5. [1] Wikipedia
  6. Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (på ny kula&grad=M börja på ny kula) "kula", Seite 485, Netzausgabe