authentisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

authentisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
authentisch authentischer am authentischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:authentisch

Anmerkung zur Steigerbarkeit:

Das Wort wird umgangssprachlich häufig gesteigert (wie zum Beispiel „idealidealer – am idealsten“). Grund dafür ist die oftmalige Verwendung des Wortes mit relativierter Bedeutung (Zum Beispiel: Es wäre idealer, wenn wir uns öfter sehen könnten.). Diese Komparation ist standardsprachlich ungebräuchlich, da das Wort, wie zum Beispiel auch optimal oder Ähnliches, bereits einen „höchsten Grad“ ausdrückt.

Worttrennung:

au·then·tisch, Komparativ: au·then·ti·scher, Superlativ: am au·then·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [aʊ̯ˈtɛntɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild authentisch (Info)
Reime: -ɛntɪʃ

Bedeutungen:

[1] hinsichtlich der Echtheit gesichert und daher zuverlässig

Herkunft:

Entlehnt aus griechisch αὐθεντικός (authentikos) → grcrichtig, zuverlässig[1]

Synonyme:

[1] echt, glaubhaft, glaubwürdig, verbürgt

Sinnverwandte Wörter:

[1] wahr

Beispiele:

[1] Du wirkst beim Lügen authentisch.
[1] „Wir können nicht perfekt und authentisch gleichzeitig sein.“[2]
[1] „Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sowie die Zeitungen "New York Times" und "The Guardian" aus London haben die jetzt [Anm.: bei Wikileaks] aufgetauchten Dokumente analysiert und halten sie für authentisch.[3]
[1] „Der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl sagte, es handle sich [Anm.: auf den Steuer-CDs] um etwa 40.000 Datensätze, die zum Preis von vier Millionen Euro erworben worden seien. »Sie sind authentisch und von einer ausgezeichneten Qualität«, so die Einschätzung Kühls.“[4]
[1] „Seine Fotobilder machen [Anm.: den Maler Gerhard] Richter berühmt. Er will, dass seine Gemälde so authentisch aussehen wie Fotos.“[5]
[1] „In ihrem ersten Mundartroman schreibt Stef Stauffer vom Mut, den es braucht, erwachsen zu werden. Eine authentische und extrem witzige Geschichte.“[6]
[1] „Wer sich für den authentischen Buddhismus interessiert, der sollte unbedingt nach Bhutan reisen.“[7]
[1] „Mir war es bislang nicht möglich, Herrn Amthor längere Zeit zuzuhören und zuzusehen, wenn er sich in Talkshows wie ein Laienschauspieler gibt und wenig authentisch wirkt.“[8]
[1] „Authentische türkische Küche: Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, ein Ei, Weißbrot und Gewürze – das sind die simplen Zutaten für die Lammköfte.“[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: authentische Interpretation / Wiedergabe, authentischer Bericht, authentisches Dokument / Material / Zeugnis
[1] in Kombination: etwas aus authentischer Quelle haben / wissen
[1] mit Verb: authentisch wirken
[1] mit Präposition: am authentischsten (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:

Authentizität, authentifizieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „authentisch“ (Wörterbuchnetz), „authentisch“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „authentisch
[*] canoonet „authentisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalauthentisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „authentisch
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „authentisch
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „authentisch
[1] The Free Dictionary „authentisch
[1] Duden online „authentisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 234.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 129.
[1] wissen.de – Wörterbuch „authentisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „authentisch“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „authentisch

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „authentisch“ auf wissen.de
  2. Steve Kroeger: Gedanken zum Tag – Vermarktung unserer Persönlichkeit. In: Bayerischer Rundfunk. 20. Mai 2019 (URL, abgerufen am 22. Juni 2019).
  3. Wikileaks offenbahrt Versagen der US-Streitkräfte in Afghanistan. In: Deutsche Welle. 26. Juli 2010 (URL, abgerufen am 22. Juni 2019).
  4. Neue Steuer-CD löst Razzien aus. In: Deutsche Welle. 16. April 2013 (URL, abgerufen am 22. Juni 2019).
  5. Gerhard Richter – Maler mit Erfolgskonzept. In: Bayerischer Rundfunk. 27. Oktober 2011 (URL, abgerufen am 22. Juni 2019).
  6. Markus Gasser: Mundartroman «Hingerhang» - Die Pubertät, dieses «soublöde Auter». In: Schweizer Radio und Fernsehen. 21. September 2018 (URL, abgerufen am 22. Juni 2019).
  7. Simon Christen: Im Herzen des Buddhismus. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 12. Januar 2017 (URL, abgerufen am 22. Juni 2019).
  8. Elke Hahn: Hoffnung für Deutschland. In: DER SPIEGEL. Nummer 12/2019, 16. März 2019, ISSN 0038-7452, Seite 137 (Leserbrief zum Spiegel Nr. 10/2019, Artikel: Hoffung für Deutschland - Mit den Anliegen der Rentnergeneration feiert der Jungspund Philipp Amthor in der CDU Erfolge).
  9. Lammköfte nach Mamas Rezept: So geht's. In: Norddeutscher Rundfunk. 14. März 2016 (Bildunterschrift, Bild 1 von 8, URL, abgerufen am 22. Juni 2019).