auswerten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

auswerten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich werte aus
du wertest aus
er, sie, es wertet aus
Präteritum ich wertete aus
Konjunktiv II ich wertete aus
Imperativ Singular werte aus!
Plural wertet aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgewertet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:auswerten

Worttrennung:

aus·wer·ten, Präteritum: wer·te·te aus, Partizip II: aus·ge·wer·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌveːɐ̯tən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild auswerten (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: aus einem Befund, aus einer bekannten Tatsache gesuchte Ergebnisse gewinnen oder Schlüsse ziehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] verwerten

Beispiele:

[1] Wir haben die Testergebnisse mit aller Vorsicht ausgewertet.
[1] Er wertet das Experiment noch aus.
[1] Wir haben die Umfrage ausgewertet.
[1] Kannst du die Statistik auswerten?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Daten auswerten, Erfahrungen auswerten

Wortbildungen:

[1] auswertbar, Auswerter, Auswertung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auswerten
[1] canoonet.eu „auswerten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonauswerten
[1] The Free Dictionary „auswerten
[1] wissen.de – Wörterbuch „auswerten
[1] Duden online „auswerten

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: aufwerten, auswarten, ausweiten, auswerfen