ausufern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausufern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ufere aus
du uferst aus
er, sie, es ufert aus
Präteritum ich uferte aus
Konjunktiv II ich uferte aus
Imperativ Singular ufer aus!
ufere aus!
Plural ufert aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgeufert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:ausufern

Worttrennung:

aus·ufern, Präteritum: ufer·te aus, Partizip II: aus·ge·ufert

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʔuːfɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv, in Bezug auf Gewässer: über den Gewässerrand fließen, über die Ufer treten
[2] intransitiv, übertragen: über ein vernünftiges Maß hinausgehen, außer Kontrolle geraten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Ufer durch Konversion mit dem Präfix aus-

Synonyme:

[1] überfließen, überströmen, übertreten
[2] ausarten, eskalieren

Beispiele:

[1] „Der mitgeführte Sand sedimentiert in Niedrigwasserphasen, wodurch das Flussbett höher wird. Dies führt dazu, dass der Fluss bei erhöhtem Wasserstand schneller ausufert und Überflutungen häufig sind.“[1]
[2] „Gerade jetzt im Frühjahr beginnen viele ein intensives Sportprogramm. Doch der Drang zu mehr Fitness kann ausufern: Auch Sport kann zur Sucht werden.“[2]
[2] „Am Anfang war es kaum mehr als eine Fehde zwischen Nachbarn, ausgetragen mit Messern und Pistolen, eine Fehde, die schließlich in einen regelrechten Krieg ausuferte, mit Panzern, Flugzeugen und Raketen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] die Kosten ufern aus, die Diskussion ufert aus

Wortbildungen:

Konversionen: ausgeufert, Ausufern, ausufernd
Substantiv: Ausuferung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausufern
[2] canoonet „ausufern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausufern
[2] The Free Dictionary „ausufern
[1, 2] Duden online „ausufern
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „ausufern
[1, 2] Wahrig Synonymwörterbuch „ausufern“ auf wissen.de
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ausufern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „ausufern

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Werre (Fluss)“ (Stabilversion)
  2. Jonas-Erik Schmidt: Für viele Menschen ist Sport ein Ersatz für Freunde. In: Welt Online. 9. April 2014, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 4. August 2015).
  3. Amos Oz: Laßt uns das Leben wählen. In: Zeit Online. Nummer 37, 10. September 1993, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. August 2015).