ausstoßen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausstoßen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stoße aus
du stößt aus
er, sie, es stößt aus
Präteritum ich stieß aus
Konjunktiv II ich stieße aus
Imperativ Singular stoße aus!
Plural stoßt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgestoßen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausstoßen
[1] „[Bei] Eruptionen […] wird Masse aus der Korona, dem äußersten Teil der Sonnenatmosphäre, ausgestoßen.[1]
[2] „Bis 2050 soll die weltweite Schiffsflotte nur noch die Hälfte der derzeitigen Treibhausgase ausstoßen.[2]
[4] Im 1. Weltkrieg ging es auch darum, möglichst viele Waffen und Munition auszustoßen.

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: ausstossen

Worttrennung:

aus·sto·ßen, Präteritum: stieß aus, Partizip II: aus·ge·sto·ßen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʃtoːsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch plötzlichen Druck (= einem Stoß) nach außen pressen
[2] Umwelt: Schadstoffe produzieren und in die Umwelt abgeben
[3] sich laut und plötzlich äußern / schreien
[4] Wirtschaft: (durch eine Maschine oder einen Fertigungsprozess) regelmäßig produzieren
[5] eine Person aus einer Organisation/Gemeinschaft ausschließen
[6] jemanden an einem Körperteil verletzen

Herkunft:

strukturell: zusammengesetzt aus dem Präfix aus- und stoßen

Synonyme:

[2] emittieren
[4] auswerfen
[5] ausschließen, verstoßen
[5] katholische Kirche: exkommunizieren

Sinnverwandte Wörter:

[2] ausblasen
[5] hinauswerfen, rausschmeißen, verbannen, ächten

Beispiele:

[1] „Wenn Sie kaum noch schlafen, ständig unter Strom stehen, ständig Adrenalin ausstoßen, verkraftet das der Körper nicht auf Dauer – selbst wenn die Arbeit Spaß macht.“[3]
[1] „Beim Orgasmus des Mannes werden im Allgemeinen 2 bis 6 Milliliter Samenflüssigkeit (Ejakulat) aus der Harnröhre ausgestoßen.[4]
[1] [Die Metallkugeln eines Schrapnells] werden kurz vor dem Ziel durch eine Treibladung nach vorn ausgestoßen und dem Ziel entgegengeschleudert.[5]
[1] „Früher ist man davon ausgegangen, dass jede Nervenzelle nur einen einzigen Transmitterstoff hat. Mittlerweile weiß man aber, dass es Nervenzellen gibt, die verschiedene Transmitter ausstoßen.[6]
[1] „[Fredron] blieb stehen, klappte die Trommel des Revolvers heraus, stieß die Hülsen aus, lud nach.“[7]
[2] „[Das Unternehmen RWE hat in 2017] 217 Millionen Tonnen des Treibhausgases CO2 ausgestoßen.[8]
[2] „Laut Umwelthilfe stoßen die [Minister-Dienstwagen] im Schnitt 216 Gramm CO2 je Kilometer aus.[9]
[2] „[…] seit dem VW-Skandal ist klar geworden, dass alle deutschen [Auto-]Hersteller die CO2-Ziele nur theoretisch, also auf dem Papier erreichen. Tatsächlich wird weiter viel mehr CO2 ausgestoßen.[10]
[2] „[Warmwasserbereiter] dürfen […] maximal 56 Milligramm Stickstoff pro Kilowattstunde (mg/kWh) ausstoßen, wenn sie mit gasförmigen Brennstoffen betrieben werden.“[11]
[3] „Welche Laute die Dinosaurier ausgestoßen haben, weiß niemand genau.“[12]
[3] „Fledermäuse kommunizieren und orientieren sich über das sogenannte Echo-Ortungssystem, um sich im Dunkeln zurechtzufinden und zu jagen. Sie stoßen dabei Ultraschall-Wellen aus, die von den Zielobjekten zurückgeworfen werden.“[13]
[3] „[Medizinische] Erfolge gibt es beispielsweise bei Epilepsie oder beim Tourette-Syndrom, einer Krankheit, bei der Betroffene zum Beispiel Schimpfwörter ausstoßen, ohne es zu wollen.“[14]
[3] „Einst ging ein Wanderer über eine Wiese. Da hörte er von weitem im Geröhrig einen seltsamen dumpfen Ruf, der oft hintereinander ausgestoßen wurde, als ob ein Rind brülle […]“[15]
[4] Unser Ziel ist es, die Produktion im nächsten Jahr zu steigern und 10% mehr Tafelschokolade auszustoßen.
[5] „[Martin Luther] wurde [im Jahr 1521] aus der Kirche ausgestoßen und für vogelfrei erklärt.“[16]
[5] Nur wer fürchtet, nicht mehr geliebt und aus der Sippe ausgestoßen zu werden, akzeptiert und verinnerlicht die Gruppenregeln und versucht, ein gutes Mitglied zu sein.[17]
[5] „Lepra - der biblische "Aussatz" galt schon seit dem Altertum als Strafe Gottes, die Kranken wurden aus der Gemeinschaft ausgestoßen.[18]
[5] „Die frühe Erfahrung, [als Jüdin] aus einer Gesellschaft ausgestoßen zu werden, in der man sich beheimatet fühlt, verfolgt und bedroht zu werden, dies alles zu erleiden und trotz allem die Kraft zu finden, das Erlittene zu überwinden – es scheint das Lebensthema von Charlotte Knobloch zu sein.“[19]
[5] „Selig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen und euch ausstoßen und schmähen und verwerfen euren Namen als böse um des Menschensohnes willen.“[20]
[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: Asche ausstoßen, Rauchwolken ausstoßen (beispielsweise von einem Vulkan), einen Torpedo (durch Pressluft) ausstoßen
[2] mit Substantiv: Abgase ausstoßen, CO2 ausstoßen, Feinstaub ausstoßen, Kohlendioxid ausstoßen, Rußpartikel ausstoßen, Schadstoffe ausstoßen, Stickoxide ausstoßen, Treibhausgase ausstoßen
[3] mit Substantiv: Atem ausstoßen, eine Drohung ausstoßen, einen Fluch ausstoßen, einen Freudenschrei ausstoßen, Hilferufe ausstoßen, eine Morddrohung ausstoßen, einen Schrei ausstoßen, einen Seufzer ausstoßen, eine Verwünschung ausstoßen
[3] in Kombination: schallendes Gelächter ausstoßen, ein höhnisches Lachen ausstoßen, durch die Nase ausstoßen, gellende Pfiffe ausstoßen
[4] mit Substantiv: Autos ausstoßen, Granaten ausstoßen, Maschinenteile ausstoßen
[5] mit Substantiv: jemanden aus der Armee ausstoßen, jemanden aus einer Fraktion ausstoßen, jemanden aus der Gesellschaft ausstoßen, jemanden aus der Kirche ausstoßen, jemanden aus einem Verein ausstoßen
[6] mit Substantiv: jemandem einen Zahn ausstoßen
[6] in Kombination: jemanden mit einer Stange ein Auge ausstoßen

Wortbildungen:

Ausstoßen, Ausstoß
[5] Ausgestoßene, Ausgestoßener

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausstoßen
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausstoßen
[2, 5] canoo.net „ausstoßen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausstoßen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „ausstoßen
[2, 3, 5] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ausstoßen
[2–5] The Free Dictionary „ausstoßen
[1–6] Duden online „ausstoßen
[2–6] wissen.de – Wörterbuch „ausstoßen

Quellen:

  1. Sonneneruptionen – Wenn ein Sonnensturm die Erde trifft. In: Bayerischer Rundfunk. 5. Februar 2018 (URL, abgerufen am 21. November 2018).
  2. Schifffahrt: Flüssiggas eine Sackgasse?. In: Norddeutscher Rundfunk. 26. Juni 2018 (Bildunterschrift, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  3. Jennifer Lange: Wenn der Job zur Sucht wird. In: Norddeutscher Rundfunk. 29. August 2016 (Sender: NDR Info, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  4. Fortpflanzungsvorgänge beim Mann. familienplanung.de, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln, Deutschland, 28. März 2017, abgerufen am 21. November 2018 (Deutsch).
  5. Deutscher Wikipedia-Artikel „Schrapnell“ (Stabilversion)
  6. Monika Dollinger: Was Neurotransmitter alles können. In: Bayerischer Rundfunk. 12. März 2015 (Sender: Bayern 2, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  7. Thorsten Schweikard, Franz Peter Osterseher: SunQuest - Quinterna 4: Kampf um Burundun. Fabylon Verlag, 2011, ISBN 9783927071575, Seite 53 (Zitiert nach Google Books)
  8. Stefan Buchen: Klimarettung: Auf dem Papier ist Deutschland weit vorn. In: Norddeutscher Rundfunk. 20. September 2018 (Sendereihe: Panorama, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  9. CO2-Ausstoß: Minister-Dienstwagen zu schmutzig. In: Norddeutscher Rundfunk. 14. August 2018 (Sender: NDR 1 Radio MV, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  10. Johannes Edelhoff: Abgasbetrug: Das Märchen vom Klimaweltmeister. In: Norddeutscher Rundfunk. 26. November 2015 (URL, abgerufen am 21. November 2018).
  11. Transparenz und Grenzwerte. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 30. September 2018 (Sendereihe: MDR Ratgeber, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  12. Die Promis der Urzeit – Die Sprache der Saurier. In: Bayerischer Rundfunk. 10. Mai 2012 (Sender: Bayern 2, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  13. Markus Trennheuser: Safari. Flugshow mal anders. In: Saarländischer Rundfunk. 3. Juli 2017 (Sender: SR3 Saarlandwelle, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  14. Veronika Bräse: Der Hirnschrittmacher – Medizinisch machbar, ethisch vertretbar?. In: Bayerischer Rundfunk. 29. Januar 2015 (Sender: Bayern 2, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  15. Ludwig Bechstein: Die schönsten Märchen. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 12 - Die Kuhhirten (URL).
  16. Susanne Roßbach: Martin Luther – Neugestalter der Kirche. In: Bayerischer Rundfunk. 23. August 2017 (Seite: BR Kinder, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  17. Jens Berger: Philosophische Gedanken zur Peinlichkeit. In: Bayerischer Rundfunk. 11. Juni 2014 (Sender: Bayern 2, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  18. Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik – Louis Pasteur, Robert Koch und die Bakteriologie. In: Bayerischer Rundfunk. 10. November 2011 (BR α Lernen, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  19. Matthias Eggert: Zum 85. Geburtstag von Charlotte Knobloch. Charlotte Knobloch - Ein Leben in Deutschland. In: Bayerischer Rundfunk. 25. Oktober 2017 (BR Fernsehen, URL, abgerufen am 21. November 2018).
  20. Lukas 6,22 LUT
  21. Oxford Learner's Dictionary „expel“
  22. Cambridge Dictionaries: „eject“ (britisch), „eject“ (US-amerikanisch)
  23. Cambridge Dictionaries: „emit“ (britisch), „emit“ (US-amerikanisch)
  24. Oxford Learner's Dictionary „utter“