auskleiden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

auskleiden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kleide aus
du kleidest aus
er, sie, es kleidet aus
Präteritum ich kleidete aus
Konjunktiv II ich kleidete aus
Imperativ Singular kleid aus!
kleide aus!
Plural kleidet aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgekleidet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:auskleiden

Worttrennung:

aus·klei·den, Präteritum: klei·de·te aus, Partizip II: aus·ge·klei·det

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌklaɪ̯dn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] auch reflexiv, jemandem oder sich selbst: Kleidung ausziehen
[2] etwas von innen mit einer Lage Material belegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kleiden mit dem Derivatem aus-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ablegen, ausziehen, entblättern, entblößen, entkleiden, entledigen, freimachen, strippen
[2] auslegen, beschichten, füttern

Gegenwörter:

[1] ankleiden, anziehen

Beispiele:

[1] Nachdem die Schauspieler sich ausgekleidet haben, werden die Kostüme repariert und gereinigt.
[1] Das An- und Auskleiden fand im Boudoir statt.
[2] Die Brennkammer des Ofens ist mit feuerfestem Material ausgekleidet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] mit Papier/Holzwolle/Stoff auskleiden

Wortbildungen:

Auskleidung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auskleiden
[1] canoo.net „auskleiden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „auskleiden
[1, 2] The Free Dictionary „auskleiden
[1, 2] Duden online „auskleiden

Quellen:

  1. canoo.net „auskleiden