aus dem Schneider sein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aus dem Schneider sein (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

aus dem Schnei·der sein

Aussprache:

IPA: [ˌaʊ̯s dem ˈʃnaɪ̯dɐ ˌzaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aus dem Schneider sein (Info)

Bedeutungen:

[1] sich einer heiklen Situation entziehen

Herkunft:

Skatausdruck: Wenn ein Skatspieler nur die Hälfte der erforderlichen Augenzahl oder weniger erreicht, ist er „Schneider“, und ihm werden mehr Punkte abgezogen (besonders viele, wenn „Schneider“ angesagt wurde). Ist der Spieler „aus dem Schneider“, verliert er nur einfach.

Synonyme:

[1] mit einem blauen Auge davonkommen

Gegenwörter:

[1] derb: Hals über Kopf in Scheiße stecken

Beispiele:

[1] Ist nicht so einfach, wie es aussieht; ist man erst aus dem Schneider, dann sieht man nicht bloß auf die Hübschigkeit. (Hermann Löns, Dahinten in der Heide, Die Meise, z.n. Projekt Gutenberg)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Skat
[1] Günther Drosdowski, Werner Scholze-Stubenrecht et al.: Duden, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 1. Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1992, ISBN 3-411-04111-0, Seite 633, Stichwort "Schneider"