aufwirbeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufwirbeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wirble auf
du wirbelst auf
er, sie, es wirbelt auf
Präteritum ich wirbelte auf
Konjunktiv II ich wirbelte auf
Imperativ Singular wirble auf!
Plural wirbelt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgewirbelt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:aufwirbeln

Worttrennung:

auf·wir·beln, Präteritum: wir·bel·te auf, Partizip II: auf·ge·wir·belt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌvɪʁbl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitivHilfsverb haben: lose liegende Teilchen in die Luft wirbeln
[2] intransitivHilfsverb sein: nach oben wirbeln

Synonyme:

[1] hochwirbeln
[2] aufstäuben, aufstieben, emporwirbeln

Beispiele:

[1] „Ferner führt die Überweidung von Steppengebieten in Südafrika, Südamerika und Australien dazu, daß dort als Folge der immer dünner werdenden Vegetationsdecke Staub vom Boden aufgewirbelt werden kann.“[1]
[2] „Staub wirbelt auf, trockener Staub, es hat seit Ewigkeiten nicht mehr geregnet.“[2]

Redewendungen:

[1] Staub aufwirbeln

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Blätter aufwirbeln; Laub, Sand, Staub aufwirbeln
[2] Schnee wirbelt auf

Wortbildungen:

Konversionen: aufgewirbelt, Aufwirbeln, aufwirbelnd

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufwirbeln
[*] canoo.net „aufwirbeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „aufwirbeln
[1, 2] The Free Dictionary „aufwirbeln
[1, 2] Duden online „aufwirbeln

Quellen:

  1. Günter Fellenberg: Umweltforschung. Springer, 2013, Seite 31 (Zitiert nach Google Books)
  2. Christian U. Märschel: Kiez, Koks & Kaiserschnitt. neobooks, 2016 (Google Books)