aufweichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufweichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich weiche auf
du weichst auf
er, sie, es weicht auf
Präteritum ich weichte auf
Konjunktiv II ich weichte auf
Imperativ Singular weich auf!
weiche auf!
Plural weicht auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgeweicht haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:aufweichen

Worttrennung:

auf·wei·chen, Präteritum: weich·te auf, Partizip II: auf·ge·weicht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌvaɪ̯çn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv, Hilfsverb haben: mit Hilfe von Flüssigkeit weich machen
[2] transitiv, Hilfsverb haben, übertragen: von innen her schwächen oder zerstören
[3] intransitiv, Hilfsverb sein: durch Einwirkung von Feuchtigkeit weich werden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs weichen mit dem Präfix auf-

Synonyme:

[1] durchweichen, mazerieren
[2] abbauen, aushöhlen, durchlöchern, erschüttern, untergraben, unterminieren

Beispiele:

[1] „Er wird auch in Eistorte und Tiramisu oder aufgeweicht als Babynahrung verwendet.“[1]
[2] „Ob sie die Dominanz der Rasur-Riesen aufweichen können, muss sich zeigen.“[2]
[2] Als Reaktion auf die jüngsten Anschläge in Deutschland will Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung die ärztliche Schweigepflicht aufweichen.[3]
[2] Man müsse bestehende Gesetze durchsetzen und nicht andere aufweichen, sagt der EU-Abgeordnete Manfred Weber.[4]
[3] Die unbefestigten Straßen sind durch den Dauerregen komplett aufgeweicht.
[3] Vorbei an blühenden Alpenrosen und duftenden Latschen wandern wir zu dem bergumzackten, dunkelgrün schimmernden See, laufen über Wege, die vom Regen aufgeweicht sind, treffen keinen Menschen.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Akkusativobjekt: Brot, Semmeln, Zwieback aufweichen
[2] mit Akkusativobjekt: Bankgeheimnis, Demokratie, Demokratieverständnis, Disziplin, Gesetz, Kündigungsschutz, Moral, Regime aufweichen
[3] der Boden, Weg ist aufgeweicht; die Erde ist aufgeweicht

Wortbildungen:

Konversionen: aufgeweicht, Aufweichen, aufweichend
Substantiv: Aufweichung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufweichen
[1, 3] canoonet „aufweichen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aufweichen
[1] The Free Dictionary „aufweichen
[1–3] Duden online „aufweichen

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Löffelbiskuit“ (Stabilversion)
  2. Simone Hett: Unternehmen: Rasierer-Hersteller kreuzen die Klingen. In: Deutsche Welle. 29. August 2016 (URL, abgerufen am 30. August 2016).
  3. dpa: Bericht: De Maizière will ärztliche Schweigepflicht aufweichen. Innere Sicherheit. In: Zeit Online. 10. August 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. August 2016).
  4. Felix Zwinzscher: EU-Grenzen: "Es kann kein Zurück von Schengen geben". In: Zeit Online. 12. Mai 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. August 2016).
  5. Monika Putschögl: Der sechste Sommer der Sennerin. Von der Alm, dem Rausch und dem Rahm – Tage mit Aloisia. In: Zeit Online. 23. August 1985, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. August 2016).