aufplustern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aufplustern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich plustere (mich) auf
du plusterst (dich) auf
er, sie, es plustert (sich) auf
Präteritum ich plusterte (mich) auf
Konjunktiv II ich plusterte auf
Imperativ Singular plustere auf!
Plural plustert (euch) auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgeplustert haben
Alle weiteren Formen: aufplustern (Konjugation)

Worttrennung:

auf·plus·tern, Präteritum: plus·ter·te auf, Partizip II: auf·ge·plus·tert

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌpluːstɐn], Präteritum: [ˌpluːstɐtə ˈaʊ̯f], Partizip II: [ˈaʊ̯fɡəˌpluːstɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] das Gefieder aufrichten
[2] reflexiv: sich durch Aufrichten des Gefieders aufblähen
[3] übertragen, umgangssprachlich, abwertend: sich wichtigtun

Herkunft:

das Verb plustern mit dem Präfix auf-

Synonyme:

[1, 2] sich aufbauschen, sich aufblähen, sich aufsträuben, sich bauschen, sich plustern, sich sträuben, sich wölben
[2] sich plustern, sich spreizen
[3] sich aufblasen, viel Aufhebens von sich machen, sich aufspielen, dick auftragen, die große Schau abziehen, (sich) großtun, sich herausstreichen, sich in Szene setzen, sich in den Vordergrund drängen /rücken/schieben/spielen, sich wichtigmachen, (sich) wichtigtun, sich wichtig vorkommen, (viel) Qualm/Wind machen

Oberbegriffe:

[?] (sich) aufblähen

Beispiele:

[1] Vögel plustern ihre Federn auf, wenn ihnen kalt wird.
[2] Schau nur, wie der Sittich sich aufplustert!
[3] Er plusterte sich mit seinem Können gewaltig auf.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufplustern
[1] canoo.net „aufplustern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaufplustern
[1, 3] The Free Dictionary „aufplustern