aufhauben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufhauben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich haube auf
du haubst auf
er, sie, es haubt auf
Präteritum ich haubte auf
Konjunktiv II ich haubte auf
Imperativ Singular haube auf!
Plural haubt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgehaubt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufhauben
[1] ein aufgehaubter Vogel

Worttrennung:
auf·hau·ben, Präteritum: haub·te auf, Partizip II: auf·ge·haubt

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯fˌhaʊ̯bn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] transitiv; Jägersprache: dem Beizvogel die Kappe (Haube) aufsetzen

Synonyme:
[1] bedecken, zudecken

Beispiele:
[1] „Will er noch nicht kröpfen, so trägt man ihn dennoch einige Stunden unverkappt und stellt ihn aufgehaubt dann wieder auf die Stange.“[1]
[1] „Er ließ sich nicht nur leicht aufhauben, sondern schlug auch jeden Beobachter mit seinem kühnen Flug und seiner außergewöhnlichen Zuverlässigkeit in seinen Bann.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Walter Frevert: Jagdliches Brauchtum und Jägersprache. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-440-12791-9, „aufhauben“, Seite 164.
[1] Carl Zeiß, Fritz Dobschova: Lexikon der Waidmannssprache und weiterer Sachgebiete der Jagd. Hubertusverlag H.H. Hitschmann Ges.m.b.H., Wien 1992, ISBN 3-7039-0011-3, „aufhauben“, Seite 21.

Quellen:

  1. George Franz Dietrich aus dem Winckell; Johann Jacob von Tschudi (Herausgeber): Handbuch für Jäger, Jagdberechtigte und Jagdliebhaber. 3. Auflage. Zweiter Band, F. A. Brockhaus, Leipzig 1858, Seite 267 (Google Books).
  2. Katia Fox: Der silberne Falke. Lübbe Digital, 2012, ISBN 978-3-8387-1423-3, Seite 365 (Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: aufhauen