atchoum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

atchoum (Französisch)[Bearbeiten]

Interjektion[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:
Kanada: atchoume, hatchoum

Nebenformen:
Kanada: atchou, atchoune, atichoume, atichoune

Worttrennung:
at·choum

Aussprache:
IPA: [a.tʃum]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Geräusch, das man beim Niesen von sich gibt

Herkunft:
Die Interjektion ist onomatopoetischen Ursprungs[1][2] und ab 1816 zunächst in der Form atschum → fr,[2] ab 1875 dann in der heute gebräuchlichen Schreibweise bezeugt.[1]

Synonyme:
[1] Frankreich regional: atché,[3] atchem,[3] atchi,[3] atchim,[3] atchite,[3] atichum,[3] hatichome[3]
[1] Kanada: apichoume/apitchoume, apichoune/apitchoune; (akadische Regionen) apitchou

Beispiele:
[1] « Les Parisiens grelottants
Passent de jujube à réglisse
Et depuis six mois je n’entends
Qu’ ‹ Atchoum ! › et que ‹ Dieu vous bénisse ! › »[4]

Wortbildungen:
Substantiv: atchoum
Verb: faire atchoum, Frankreich regional: atchouler,[3] Frankreich regional, Schweiz regional, Kanada umgangssprachlich: atchoumer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dictionnaire vivant de la langue française (ARTFL) „atchoum
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „atchoum
[1] Langenscheidt Französisch-Deutsch, Stichwort: „atchoum
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „atchoum
[1] Louis-Alexandre Bélisle: Dictionnaire nord-américain de la langue française. Beauchemin, Montréal 1979, Stichwort »atchoum«, Seite 62.
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2010, ISBN 978-2-84902-633-5 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517609-6 erschienen), Stichwort »ATCHOUM«, Seite 165.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Alain Rey [Leitung] (Herausgeber): Dictionnaire historique de la langue française. Dictionnaires Le Robert, Paris 2011, ISBN 978-2-321-00013-6, Stichwort »ATCHOUM!«, Seite ‹ohne Seitenangabe› (E-Book; zitiert nach Google Books).
  2. 2,0 2,1 Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2010, ISBN 978-2-84902-633-5 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517609-6 erschienen), Stichwort »ATCHOUM«, Seite 165.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 Walther von Wartburg (Herausgeber): Französisches Etymologisches Wörterbuch. Eine Darstellung des galloromanischen Sprachschatzes. 25 Bände, Band ⅩⅩⅤ, 1922–2002, Stichwort »atš-/ats-«, Seite 694–695.
  4. Paul Collin: Fleurs de givre. Alphonse Lemerre, Paris Ⅿ ⅮⅭⅭⅭ ⅩⅭⅨ [1899], Seite 38 (Zitiert nach Digitalisat von Gallica).

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’atchoum

les atchoums

Worttrennung:
at·choum, Plural: at·choums

Aussprache:
IPA: [a.tʃum]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] durch einen Niesreiz ausgelöstes, reflexhaftes Ausstoßen von Luft

Herkunft:
Ableitung (Substantivierung) der oben erwähnten Interjektion durch Konversion/syntaktische Umsetzung

Oberbegriffe:
[1] éternuement

Beispiele:
[1] « Aloysius allait sortir quand, pris dans un fort courant d’air, il lança un atchoum tonitruant :
– A vos souhaits, fit Romuald, jovial, vous voilà puni : il vous a transmis son coryza ! »[1]
„Aloysius ging hinaus als ihm, von einem starken Luftzug erfasst, ein donnernder Nieser entfuhr:
– Gesundheit, sagte Romuald fröhlich, nun haben Sie den Salat: er hat Sie mit seinem Schnupfen angesteckt!“
[1] « J’aimais bien les animaux, mais je ne pouvais les flatter, ni même les approcher, sans que cela déclenche une rafale d’atchoums sonores. »[2]
„Ich mochte Tiere sehr, aber ich konnte sie nicht streicheln, ihnen nicht einmal näherkommen, ohne einen gehörigen Niesanfall zu bekommen.“
„Ich mochte Tiere sehr, aber ich konnte sie nicht streicheln, ihnen nicht einmal näherkommen, ohne eine Salve kräftiger Nieser auszustoßen.“
[1] « Imaginez-vous qu’ils ont trouvé plus de 25 000 microbes par pouce carré sur un téléphone. Notre bureau est la cafétéria des bactéries et des virus, a dit le chercheur, un microbiologiste de l’université de l’Arizona. Un petit atchoum, et la table est garnie… »[3]
„Stellen Sie sich vor, die haben 25000 Mikroben pro Quadratzoll auf einem Telefon gefunden. Unser Büro ist die Cafeteria für Bakterien und Viren, meinte der Forscher, ein Mikrobiologe der Universität von Arizona. Ein kleiner Nieser und der Tisch ist gedeckt…“

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] des atchoums sonores

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Sinclair Robinson, Donald Smith: Practical Handbook of Quebec and Acadian French / Manuel pratique du français québécois et acadien. House of Anansi Press, Toronto/Buffalo/London/Sydney 1984, ISBN 0-88784-137-6, Stichwort »atchoum«, Seite 158 (Google Books).
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2010, ISBN 978-2-84902-633-5 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517609-6 erschienen), Stichwort »ATCHOUM«, Seite 165.

Quellen:

  1. Georges Perec: La Disparition. Denoël, Paris 1969, Seite 80 (Zitiert nach Google Books).
  2. Constance Lamarche: Bleu soleil. Raconter la mort et l’amitié. Éditions Fides, Québec 2002, ISBN 2-7621-2409-3, Seite 174 (Zitiert nach Google Books).
  3. Carole Vallières: Santé: Miscellanées. In: Le Devoir. 20–21. März 2004, Seite D 3 (URL: PDF 4,5 MB, abgerufen am 20. Juni 2017).