anverwandeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anverwandeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verwandele an
du verwandelst an
er, sie, es verwandelt an
Präteritum ich verwandelte an
Konjunktiv II ich verwandelte an
Imperativ Singular verwandel an!
verwandle an!
Plural verwandelt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
anverwandelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anverwandeln

Worttrennung:

an·ver·wan·deln, Präteritum: ver·wan·del·te an, Partizip II: an·ver·wan·delt

Aussprache:

IPA: [ˈanfɛɐ̯ˌvandl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] reflexiv: etwas, zum Beispiel eine Meinung, von jemand anderem übernehmen und sich zu eigen machen
[2] reflexiv: sich jemandem angleichen, eine Person und ihr Verhalten nachmachen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb verwandeln mit dem Derivatem an-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] adaptieren, aneignen, angewöhnen, reinziehen, vereinnahmen, zu eigen machen
[2] abkupfern, anähneln, angleichen, anpassen, imitieren, nachmachen

Gegenwörter:

[1] ignorieren, vergessen

Beispiele:

[1] „Und ich habe Bücher im Schrank stehen, die ich mir anverwandelt habe: Nachdem ich sie gelesen und durchgearbeitet habe, bin ich ein Anderer geworden.“[2]
[2] „Die ,wahre Liebe‘ ist an typischen Symptomen zu erkennen, wie etwa der Gefangennahme durch die Schönheit oder dem Bemühen, sich der bewunderten Schönheit anzuverwandeln.“[3]

Wortbildungen:

Anverwandlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anverwandeln
[*] canoonet „anverwandeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anverwandeln
[1, 2] Duden online „anverwandeln

Quellen: