antörnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

antörnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich törne an
du törnst an
er, sie, es törnt an
Präteritum ich törnte an
Konjunktiv II ich törnte an
Imperativ Singular törn an!
Plural törnt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angetörnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:antörnen

Worttrennung:

an·tör·nen, Präteritum: törn·te an, Partizip II: an·ge·törnt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌtœʁnən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Sinne reizen, auf positive Art in eine gute Laune versetzen, manchmal auch: sexuell erregen
[2] reflexiv: einen Stoff wie Alkohol oder Drogen zu sich nehmen und sich damit durch die Inhaltsstoffe berauschen

Sinnverwandte Wörter:

[1] anmachen, ansexen, aufgeilen, berauschen, erregen, geil machen, scharfmachen

Gegenwörter:

[1] abtörnen, enttäuschen, frustrieren

Oberbegriffe:

[1] bewegen

Beispiele:

[1] Die Musik törnt an und beschwingt.
[1] Wie sie da so aufreizend tanzt, törnt mich schon irgendwie an.
[1] Ok, Maggy hat ihn angetörnt, aber das ist ja nun nicht weiter wichtig, oder?
[2] Heute Abend muss ich mir einen antörnen! Wer kommt mit?
[2] Ja, nach einem Joint bin ich echt angetörnt, kann man so sagen.
[2] Janne braucht schon mehr als zwei Bier, um angetörnt zu sein.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas törnt jemanden an
[2] sich einen antörnen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „antörnen
[*] canoonet „antörnen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „antörnen
[1] The Free Dictionary „antörnen
[1, 2] Duden online „antörnen