anpöbeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anpöbeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pöble an
pöbel an
pöbele an
du pöbelst an
er, sie, es pöbelt an
Präteritum ich pöbelte an
Konjunktiv II ich pöbelte an
Imperativ Singular pöble an!
pöbel an!
pöbele an!
Plural pöbelt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angepöbelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anpöbeln

Worttrennung:

an·pö·beln, Präteritum: pö·bel·te an, Partizip II: an·ge·pö·belt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌpøːbl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild anpöbeln (Info)

Bedeutungen:

[1] mit beleidigenden Äußerungen andere Menschen belästigen

Herkunft:

Ableitung zu pöbeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) an-

Synonyme:

[1] provozieren

Beispiele:

[1] „Später betrinkt sich Klaus aus Frust und pöbelt Brian an, der aber ruhig bleibt.“[1]
[1] „Ständig provozierend suchen sie die Konfrontation. Als dann Jane von Hunter angepöbelt wird, greift Summy mit einem Kinnhaken ein.“[2]
[1] „Vor den offiziellen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden wurden Bundeskanzlerin Merkel und andere Politiker lautstark angepöbelt.“[3]
[1] „In seinen ältesten Formen zogen dabei die Burschen von Küssnacht durch die Gassen und pöbelten die Leute an, um Esswaren und alkoholische Getränke zu erhalten.“[4]

Wortbildungen:

Anpöbelei, Anpöbelung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anpöbeln
[*] canoo.net „anpöbeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anpöbeln
[1] The Free Dictionary „anpöbeln
[1] Duden online „anpöbeln

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Der Zauber des Regenbogens“ (Stabilversion)
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Der Goldvulkan“ (Stabilversion)
  3. Demonstranten beschimpfen Merkel vor offizieller Einheitsfeier. Abgerufen am 3. Oktober 2016.
  4. Deutscher Wikipedia-Artikel „Klausjagen“ (Stabilversion)