anlieben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anlieben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich liebe an
du liebst an
er, sie, es liebt an
Präteritum ich liebte an
Konjunktiv II ich liebte an
Imperativ Singular lieb an!
liebe an!
Plural liebt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angeliebt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anlieben

Worttrennung:

an·lie·ben, Präteritum: lieb·te an, Partizip II: an·ge·liebt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌliːbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild anlieben (Info)

Bedeutungen:

[1] aktive Form der Liebesempfindung zu einem Menschen, auch ohne Erwartung einer Erwiderung

Beispiele:

[1] „Bischof Kapellari: Gott sucht Menschen, die gegen alle Herzenskälte »anlieben«“[1]
[1] Ich weiß nicht, ob er mich mag, aber ich liebe ihn einfach an.
[1] Kinder lieben ihre Eltern an.
[1] „Sie umarmt ihn, und liebt ihn an.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anlieben
[*] Wörterbuchnetz – Reinisches Wörterbuch (Band 5 [aus 9 Bänden; Bonn und Berlin 1928–1971], Sp. 454 bis 455): „anlieben bis Liech-blätter

Quellen:

  1. Bischof Kapellari: Gott sucht Menschen, die gegen alle Herzenskälte „anlieben“. In: ZENIT - Die Welt von Rom aus gesehen. 18. Juni 2007, abgerufen am 21. August 2015.
  2. Johann Wolfgang von Goethe: Poetische und prosaische Werke. Egmont. Band 1, Cotta, Stuttgart 1837, Seite 330 (Google Books, abgerufen am 31. Oktober 2016)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anbleien, biennale, Biennale