ani … ani

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ani … ani (Polnisch)[Bearbeiten]

Konjunktion, Wortverbindung[Bearbeiten]

Anmerkung zur Übersetzung von „nie“:

In der Regel bleibt die polnische Negationspartikel nie unübersetzt. Im Gegensatz zum Deutschen muss nämlich im Polnischen zusätzlich das Prädikat verneint werden.

Worttrennung:

a·ni … a·ni

Aussprache:

IPA: [ˈaɲi ˈaɲi]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mehrgliedrige Verneinung: weder … noch

Herkunft:

Wiederholung der Konjunktion ani → pl

Gegenwörter:

[1] i … i

Beispiele:

[1] „Nie poznała po prostu ani tych ludzi, ani teatrutak to się wszystko przeistoczyło, wypiękniało pod pudrem, szminką i światłem!…“[1]
Sie erkannte geradezu weder diese Leute, noch das Theater - so sehr hatte sich alles verwandelt, war unter dem Puder, der Schminke und dem Licht schöner geworden!…
[1] „Ani wy nie Tatry,
Ani nie Karpaty,
Ani po was sokół lata,
Halny wiatr skrzydlaty. “[2]
Weder seid ihr die Tatra,
Noch die Karpaten,
Noch fliegt über euch der Falke,
Der geflügelte Föhnwind.

Redewendungen:

[1] ani be, ani me oder ani be, ani me, ani kukuryku - keinen Murks

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „ani … ani
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „ani … ani
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „… ani ani … ani
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „… ani/ ani … ani
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „… ani ani … ani
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Komediantka, Władysław Stanisław Reymont
  2. Wikisource-Quellentext „Ani wy nie Tatry…, Maria Konopnicka