anglofranzösisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anglofranzösisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
anglofranzösisch
Alle weiteren Formen: Flexion:anglofranzösisch

Worttrennung:

an·g·lo·fran·zö·sisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌaŋɡlofʁanˈt͡søːzɪʃ], [ˈaŋɡlofʁanˌt͡søːzɪʃ]
Hörbeispiele: —, —

Bedeutungen:

[1] auf die ab 1066 in England (von der Oberschicht) gesprochene Form des Französischen, das Anglofranzösische, bezogen

Abkürzungen:

[1] anglofrz., anglo-frz.

Beispiele:

[1] „Im ersteren Falle vertritt der Verf. noch immer die durch philologische Kriterien längst unhaltbar gewordene Ansicht, daß anglofranzösische oder englische Dichter keltische Sagenstoffe auch direkt von den Kymren übernommen hätten, […]“[1]
[1] „Die Feststellung (S. XVIII), [daß] die anglofranzösische Literatur und damit die anglonormannische Literatursprache erst am Hofe Heinrichs II. Pflege findet, ist wichtig und sehr beachtenswert.“[2]
[1] „Ferner liegt es wohl, in ›se‹ anglofranzösische Schreibweise zur Bezeichnung des stimmlosen ›s‹ zu erblicken.“[3]
[1] „Auf den Monophthong ? weisen Schreibungen wie ›queinte‹, ›queyntise‹, ›quaintier‹ und ›quentif‹ in anglofranzösischen und altnordfranzösischen Texten hin, während im zentralfranzösischen Sprachbereich weiterhin ›cointe‹, ›cointise‹, ›cointi(i)er‹, ›cointif‹ (et cetera) geschrieben wird.“[4]
[1] „Die Einflüsse des anglofranzösischen Schrifttums sind schon recht bedeutend.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen: