angaloppieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

angaloppieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich galoppiere an
du galoppierst an
er, sie, es galoppiert an
Präteritum ich galoppierte an
Konjunktiv II ich galoppierte an
Imperativ Singular galoppier an!
galoppiere an!
Plural galoppiert an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angaloppiert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:angaloppieren

Worttrennung:
an·ga·lop·pie·ren, Präteritum: ga·lop·pier·te an, Partizip II: an·ga·lop·piert

Aussprache:
IPA: [ˈanɡalɔˌpiːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] von Reittieren oder Reitern: sich in der Gangart Galopp nähern, herankommen
[2] übertragen, umgangssprachlich, von Personen: schnell (in Sprüngen, mit großen Schritten) näher kommen, herankommen
[3] anfangen, im Galopp zu laufen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb galoppieren mit dem Derivatem an-

Sinnverwandte Wörter:
[1] dahergaloppieren
[2] anspringen, dahergaloppieren

Gegenwörter:
[1, 2] davongaloppieren, fortgaloppieren

Oberbegriffe:
[1] anreiten

Beispiele:
[1] „Später, als wir gerade eine Senkung passierten, kamen von links zwei Reiter angaloppiert, um Faisal zu begrüßen.“[1]
[2]
[3] „Die Erinnerung an jedes Turnier und Training kommt sofort hoch, wenn ich die Musik höre: An dieser Stelle wollte Lotti nicht angaloppieren, oder Nero hat ausgeschlagen, hier haben wir uns doch mal verritten und so fort.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1, 2] angaloppiert kommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „angaloppieren
[*] canoonet „angaloppieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „angaloppieren
[1–3] Duden online „angaloppieren

Quellen:

  1. Thomas Edward Lawrence: Aufstand in der Wüste. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  2. Lena Kreitschik: Ich höre auf einer Stute. In: Zeit Online. 24. November 2006, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. Mai 2019).