anessen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anessen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich esse an
du isst an
er, sie, es isst an
Präteritum ich aß an
Konjunktiv II ich äße an
Imperativ Singular iss an!
Plural esst an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angegessen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anessen

Worttrennung:
an·es·sen, Präteritum: aß an, Partizip II: an·ge·ges·sen

Aussprache:
IPA: [ˈanˌʔɛsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] sich etwas durch (vieles) Essen zuziehen, bekommen (zum Beispiel einen Bauch)
[2] bairisch: so viel essen, dass man völlig satt, übersättigt ist

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb essen mit dem Derivatem an-

Synonyme:
[2] sich satt essen

Sinnverwandte Wörter:
[1, 2] sich anfressen, sich anfuttern
[2] sich vollstopfen

Beispiele:
[1] Im Laufe der Jahre hat er sich einen „Rettungsring“ angegessen.
[2] Heute haben wir unsere Oma besucht und konnten uns mal wieder richtig anessen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anessen
[*] canoonet „anessen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anessen
[1] The Free Dictionary „anessen
[1, 2] Duden online „anessen
[1, 2] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „anessen“, Seite 36.
[1, 2] Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern. 4. Auflage. edition vulpes, Regensburg 2014, ISBN 3-939112-50-1 „anessen“ mit Verweis auf „anfressen“, Seite 41.